OlpeOlpeTopmeldungenVeranstaltungen

Stadthalle Olpe: Perlen aus der Welt der Musicals

phantom-der-oper-stadthalle-olpe
Quelle: mep network GmbH

Highlights in einer einzigen Show

Olpe. Die Produktion „Best of L. A. Webber and other Musical Highlights“ vereint in einer schwungvollen und schillernden Show die Songs der beliebtesten Musicals. Am 12. März, 20 Uhr, erlebt das Publikum in der Olper Stadthalle musikalische und tänzerische Höhepunkte – sowohl die Klassiker des Broadways als auch die neusten Musical-Kompositionen.
Mit „Don´t cry for me Argentina“, „Memory“, „Jesus Christ Superstar“, „Phantom der Oper“ und „Starlight Express“ von Andrew Lloyd Webber sowie Kompositionen von Udo Jürgens („Ich war noch niemals in New York“), Sylvester Levay/Jim Steinman („Ich gehör´ nur mir“, „Totale Finsternis“), Falco („Rock me Amadeus“) und Elton John („Circle of Life“) präsentiert das internationale Musical-Ensemble die gesamte Bandbreite des Genres. Aufwändige Licht- und Tontechnik, eine Live-Band, prächtige Kostüme und Special Effects runden das Best-of ab.
VVK: Rathaus Olpe, Ticketservice 02761/830 und www.olpe.de.

cats_musical-stadthalle-olpe
Quelle: mep network GmbH

 

Veröffentlicht von:

Susanne Müller
Susanne Müller aus Olpe ist seit über 30 Jahren selbständige Journalistin und leitete in Ihrer beruflichen Laufbahn einige Redaktionen - bei den SüWeNa schreibt sie spannende Geschichten über Land und Leute.

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!