Werl (ots) – Am gestrigen Montagnachmittag, gegen 16.00 Uhr, wurden Feuerwehr und Polizei zu einer brennenden Scheune an die Weststraße gerufen.

Ein Anbau der Scheune brannte beim Eintreffen der Rettungskräfte in voller Ausdehnung. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen, eingelagertes Stroh sowie Teile der Holzkonstruktion der Scheune verbrannten jedoch. Mit einem Traktor konnten noch landwirtschaftliche Anhänger aus der Scheune gezogen werden.

Noch während des Einsatzes meldeten sich zwei 12- und 13-jährige Jungen aus Werl mit ihren Erziehungsberechtigten. Die Kinder gaben an, in der Scheune gezündelt zu haben. Die Höhe des Sachschadens wurde noch nicht ermittelt.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere