BlaulichtreportSoestWelver

“Drogenküche” in Welver ausgehoben

Welver (ots) – Umfangreiche Ermittlungen führten die Rauschgiftermittler der Soester Kriminalpolizei in Welver zu einer Wohnung, in der ein 23-jähriger Mann selbst Amphetamin herstellte.

Bei den Durchsuchungen wurden 2,5 Kilogramm Amphetamin, sowie Substanzen sichergestellt, die zur Herstellung von weiteren 15 bis 20 Kilogramm Amphetamin ausreichend gewesen wären. Der Verkaufswert der illegalen Drogen liegt im sechsstelligen Bereich. Zusammen mit einem 23-jährigen Soester hatte der junge Mann aus Welver die Herstellung und den Verkauf betrieben.

Die jungen Männer wurden dem Haftrichter vorgeführt. In beiden Fällen wurde die Untersuchungshaft angeordnet. Die Ermittlungen in diesem Fall dauern noch an.

150327_btm_welver

2,5 Kilogramm Amphetamin hatten die Tatverdächtigen in der “Drogenküche” bereits produziert (Foto: Kreispolizeibehörde Soest)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"