Ense (ots) – Am Dienstagabend überquerte eine 60-jährige Frau gegen 19:25 Uhr aus Ense zu Fuß die Hauptstraße in Höhe der Schützenhalle. Dabei bemerkte sie einen in Richtung Bremen fahrenden Opel Corsa nicht. Der 51-jährige Opel-Fahrer aus Werl konnte die Frau wegen ihrer komplett dunklen Kleidung erst im letzten Moment entdecken und leitete sofort eine Vollbremsung ein. Das Fahrzeug kollidierte trotzdem mit der Dame und diese wurde mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe geschleudert. Dabei wurde sie verletzt. Nach einer ambulanten Behandlung konnte sie das Krankenhaus wieder verlassen. Der Sachschaden am Opel wird auf etwa 500,- Euro geschätzt.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere