Geseke (ots) – Am Mittwochabend mussten die Rettungskräfte zu zwei Bränden ausrücken.

Gegen 22.15 Uhr entzündeten Unbekannte Plastikplanen von zwei Aufliegern, die auf dem umzäunten Gelände des alten Teerwerkes am Schneidweg abgestellt waren.

Eine Stunde später, um 23.15 Uhr, wurde der Brand eines Pkw gemeldet, der auf einem Privatgelände “Auf dem Rabenfittich” abgestellt war.

In beiden Fällen dürfte es sich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit um Brandstiftung handeln. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die Hinweise auf die Brände und mögliche Täter geben können (Telefon: 02941/91000).

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere