BlaulichtreportLippstadtSoestTopmeldungen

Kreis Soest: Neue Streifenwagen für die Polizei

Lippstadt (ots) – Am Donnerstagnachmittag übergab Polizeidirektor Michael Schrage den ersten neuen Streifenwagen, einen BMW 318d Kombi, an Polizeihauptkommissar Wolfgang Pech, Leiter des Bezirksdienstes Lippstadt. In seinem Bereich wird das neue Fahrzeug in den nächsten Wochen eingefahren, und anschließend an den Wachdienst in Lippstadt weitergegeben.

Insgesamt 1845 neue Streifenwagen werden in der nächsten Zeit landesweit die alten Fahrzeuge ersetzen. Es handelt sich um Spezialanfertigungen, die den besonderen Anforderungen im Polizeialltag gerecht werden sollen. Sie bieten den Einsatzkräften bestmögliche Unterstützung bei der Bewältigung ihrer Aufgaben und müssen daher vielfältige Voraussetzungen erfüllen. Aspekte des Arbeitsschutzes und der Wirtschaftlichkeit fließen genauso ein, wie die polizeiärztliche Sicht der Dinge. Auffällig sind die gelben Streifen, die für eine noch bessere Wahrnehmung der Fahrzeuge sorgen soll, sowie die größere Bodenfreiheit. Im Kofferraum wird die Ausstattung in modernen Geräteträgern sicher aufbewahrt.

Die Einsatzfahrzeuge verfügen außerdem über ein Navigationsgerät und ein eCall System. Hiermit wird bei einem Unfall automatisch ein Notruf abgesetzt. “Die Beamten können sich auf ein kompaktes und gut ausgestattetes Fahrzeug freuen”, erklärte Manfred Dinter, Abteilungsleiter der Kreispolizeibehörde, bei Übergabe des Streifenwagens der neuen Generation.

Neuer Streifenwagen für die Polizei im Kreis Soest (Foto: Kreispolizeibehörde Soest)
Neuer Streifenwagen für die Polizei im Kreis Soest (Foto: Kreispolizeibehörde Soest)

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!