Warstein (ots) – Auf einer Wiese an der Kreisstraße 77 wurde in der Nacht zum Dienstag einem Reitpony von unbekannten Tätern mit einem Messer auf der Stirn eine tiefe, etwa 10 Zentimeter lange Schnittwunde zugefügt.

Das Pony stand gemeinsam mit zwei weiteren Pferden auf einer Wiese, die vom Planweg aus frei zugänglich war. Das Tier wurde durch die Eigentümer in eine Tierklinik transportiert und dort behandelt. Nach Aussagen des Tierarztes müssten die Verletzungen mit einem scharfen Taschenmesser verursacht worden sein.

Die Kriminalpolizei in Warstein sucht jetzt Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können, oder verdächtige Beobachtungen im Zeitraum von Montagabend, 22:00 Uhr bis Dienstagmorgen, 10:00 Uhr gemacht haben. Hinweise bitte per Telefon an: 02902-91000.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema