BlaulichtreportSoestWelver

Scheunenbrand in Welver-Vellinghausen-Eilmsen

Welver (ots) – Ein Zeuge bemerkte am Donnerstagnachmittag gegen 15:00 Uhr, wie Rauch aus einer Scheune an der Vellinghauser Straße quoll. Er informierte den Eigentümer, der zunächst selbst versuchte einzelne Großballen Heu zu retten und aus der Scheune zu fahren. Dadurch erhielten die bereits qualmenden Ballen Sauerstoff und fingen sofort Feuer. Die Feuerwehr, die mit starken Einsatzkräften vor Ort erschien, verhinderte, dass sich die Flammen weiter ausdehnen konnte, und ließ die insgesamt etwa 450 Großballen Heu kontrolliert abbrennen.

Menschen oder Tiere wurden durch das Feuer nicht verletzt.

In der Scheune waren ausschließlich die Großballen gelagert. Der Schaden an der Scheune und dort gelagertem Heu wurde auf etwa 170.000 Euro beziffert. Die Brandsachbearbeiter der Kriminalpolizei haben die Ermittlungen aufgenommen.

Die Scheune und die Heuballen wurden durch die Flammen zerstört (Foto: Kreispolizeibehörde Soest).
Die Scheune und die Heuballen wurden durch die Flammen zerstört (Foto: Kreispolizeibehörde Soest).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"