Möhnesee – Das Bremsmanöver eines vorausfahrenden Fahrzeugs vor einer grünen Ampel an der Kreuzung Schützenstraße / Haarweg, erkannte eine 56-jährige Autofahrerin aus Ense zu spät und fuhr am Montagabend, gegen 21:30 Uhr, auf das Heck eine 39-jährigen Autofahrers aus Arnsberg.

Dieser hatte vor der “grünen” Ampel gehalten, weil auf dem Seitenstreifen ein Fahrzeug mit eingeschalteter Warnblinkanlage stand, er eine Notlage der Insassen des dort stehenden Fahrzeuges
vermutete und seine Hilfe anbieten wollte. Durch den Auffahrunfall wurden beide Beteiligten verletzt. Der 39-jährige Arnsberger wurde mit dem Rettungstransportwagen in ein Krankenhaus eingeliefert. An den Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Quelle: ots

Quelle: ots

Quelle: ots

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere