BlaulichtreportSoest

Wer kann Hinweise auf junge Handyräuber geben?

Soest – Gleich zwei Male schlugen Montag zwei Jugendliche zu, und erbeuteten Mobiltelefone. Gegen 13:25 Uhr war ein 14-jähriger Schüler aus Soest auf dem Weg von der Schule nach Hause.

Im Bereich der Pollhofstraße, kurz vor der Unterführung der Gräfte, wurde er von zwei Jugendlichen festgehalten und geschlagen. Anschließend durchsuchten sie die Kleidung des Schülers und entwendeten ein Mobiltelefon Samsung Galaxy S4 mini. Anschließend liefen die beiden Täter davon. Bereits in der letzten Woche hatten sie das jetzige Opfer bedrängt, ein Autofahrer hatte jedoch gehupt worauf die Täter davonliefen, ohne dass es zu weiteren Handlungen kam. Von diesem Vorfall hatte das Opfer jedoch weder Polizei noch Eltern informiert.

Die beiden Täter beschrieb er wie folgt: Etwa 14 Jahre alt, 160 bis 170 Zentimeter groß, kurze, schwarze Haare, südländisches Aussehen. Sie unterhielten sich in einer dem Opfer unbekannten Sprache. Ein Täter trug eine schwarze Jacke, der andere Täter ein dunkles Basecap.

Kurze Zeit später, nämlich gegen 15:00 Uhr, kam es zu einer weiteren Tat. Ein 13-jähriger Schüler aus Bad Sassendorf wartete nach Schulschluss an der Bushaltestelle am Windmühlenweg als zwei Jugendlichen ihm im Vorbeigehen sein Mobiltelefon aus der Hand rissen und zu Fuß in Richtung Hansa Realschule flüchteten. Der 13-Jährige verfolgte die Täter, holte Einen ein und hielt ihn an der Kapuze fest. Daraufhin schlugen beide Täter mit Fäusten auf das Opfer ein, und verletzten es im Gesicht. Anschließend flüchteten sie mit dem Mobiltelefon des Opfer, einem schwarzen Samsung J1. Die beiden Täter wurden wie folgt beschrieben: Etwa 14 bis 15 Jahre alt, ungefähr 165 Zentimeter groß, dunkle Hautfarbe und eine sportliche Figur. Ein Täter trug eine Kapuzenjacke. In beiden Fällen ermittelt die Kriminalpolizei wegen Raubes, und sucht Zeugen, die Hinweise auf die Identität der Täter geben können, oder die Vorfälle beobachtet haben. Telefon: 02921-91000. (fm)

Quelle: ots

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Südwestfalen-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"