Iserlohn (ots) – Am gestrigen Tag, 26.08.2013, gegen 20.20 Uhr, erhielt die Polizei Kenntnis von einem Wohnungsbrand in der Hans-Böckler-Straße.

Hier hatte sich ein 37-jähriger Mann in der Wohnung seiner Freundin verbarrikadiert und diese in Brand gesetzt. Er hatte ihr in einer SMS mitgeteilt, dass er aus dem Leben scheiden wolle. Durch die Feuerwehr wurde der Mann schwer verletzt aus der Wohnung gerettet und mit einem Hubschrauber in eine Spezialklinik geflogen. Die Wohnungsinhaberin, die in den Hausflur gelaufen war, wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Eine ältere Dame, die über der Brandwohnung wohnt, wurde mittels Drehleiter von der Feuerwehr gerettet. Die übrigen Hausbewohner konnten unverletzt den Brandort verlassen. Dieser wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft beschlagnahmt, die Ermittlungen dauern an. Die Höhe des Sachschadens ist bislang noch nicht bekannt.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema