Aktuelles aus den OrtenBlaulichtreportIserlohnMK

Einbrüche in Iserlohn

Iserlohn (ots) – Einbrecher unterwegs

Ludorffstraße

Tatzeit: 11.01.2013, 08:30 Uhr – 11.01.2013, 18:15 Uhr Unbekannte Täter hebelten ein rückwärtig gelegenes Fenster eines Einfamilienhauses komplett aus der Verankerung und durchsuchten anschließend das Gebäude. Entwendet wurde augenscheinlich nichts. Sie hinterließen einen Sachschaden von ca. 1.200,– Euro.

 

Steubenstraße

Tatzeit: 11.01.2013, 16:30 Uhr – 11.01.2013, 18:40 Uhr Unbekannte Täter hebelten die rückwärtig gelegene Terrassentür auf und durchsuchten das Einfamilienhaus. Nach erster Inaugenscheinnahme wurde Schmuck entwendet. Der Sachschaden wird auf 2.000,– Euro geschätzt.

 

Brüderstraße

Feststellzeit: 12.01.2013, 08.30 Uhr Unbekannte Täter versuchten am letzten Wochenende die Eingangstür zu einer städtischen Begegnungsstätte aufzuhebeln. Nach dem missglückten Versuch schlugen sie die Scheibe eines ebenerdig gelegenen Fensters ein und gelangten so in das Objekt. Hier hebelten sie, auf der Suche nach Beute, mehrere Türen und Schränke auf. Zur Beute können bislang keine Angaben gemacht werden. Der Sachschaden beträgt aber ca. 3.000,– Euro.

 

Vinckestraße

Tatzeit: 11.01.2013, 12:15 Uhr – 12.01.2013, 16:30 Uhr Unbekannte Täter gelangten auf ungeklärte Art in das Treppenhaus des Mehrfamilienhauses und traten im 2. Obergeschoss die Etagentür zu den Geschäftsräumen des Deutscher Mieterbund ein. Hier durchwühlten sie alle Räume und entwendeten dem ersten Anschein nach etwas Münzgeld aus einer Wechselgeldkasse. Der angerichtete Sachschaden wird auf 1.000,–Euro geschätzt.

 

Karl-Arnold-Straße

12.01.2013, 21 Uhr – 13.01.2013, 10 Uhr Unbekannte Täter gelangten in das Sonnenstudio durch das Weghebeln eines Gitters und das anschließende Weghebeln eines Fensters. Dort öffneten sie einen Tresor und mehrere Geldkassetten, in denen sich aber nichts befand. Der hinterlassene Sachschaden beträgt ca. 5.000,– Euro.

 

Wer Hinweise auf die Einbrecher geben kann, möge sich mit der Polizei in Iserlohn (Tel.: 9199-0) in Verbindung setzen.

 

Originaltext:         Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

 

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Südwestfalen-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"