BlaulichtreportMKPlettenberg

Feuerwehreinsatz: Hestenbergtunnel in Plettenberg wegen gasähnlichem Geruch gesperrt

Plettenberg (ots) – Ein Autofahrer stellte bei seiner Durchfahrt durch den Hestenbergtunnel am gestrigen Tag (23.11., gegen 17 Uhr) gasähnlichen Geruch fest und meldete dies der Polizei.

Der gerade von einem Brandmeldeeinsatz zurückkehrende Löschzug der hauptamtlichen Wache wurde kurz vor der Tunneleinfahrt von der Polizei angehalten und diesen wurde der Sachverhalt mitgeteilt. Nach einer Rückmeldung an die Kreisleitstelle in Lüdenscheid alarmierte diese mit dem Einsatzstichwort “Gas im Gebäude” weitere Kräfte der freiwilligen Feuerwehr. So wurden aufgrund des Objektes die Löschgruppen Stadtmitte, Landemert und Eiringhausen in Marsch gesetzt.

Der Tunnel wurde umgehend voll gesperrt. Währenddessen führte ein Einsatztrupp der Wache Messungen im Tunnel durch, die aber negativ ausfielen. Es konnten keine Gase festgestellt werden und so wurde der Tunnel nach gut einer halben Stunde wieder für den öffentlichen Verkehr freigegeben.

Musterfoto - Quelle: Feuerwehr Plettenberg
Musterfoto – Quelle: Feuerwehr Plettenberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"