Hemer – Der Frühling lässt sein blaues Band wieder flattern durch die Lüfte`. Dem deutschen Lyriker Eduard Mörike ist es im Jahr 1829 mit seinem bekannten Gedicht auf so wunderbare Weise gelungen, das Gefühl der ersten Frühlingsmomente in Worte zu fassen. Wenn die letzten Schneeflocken und der Frost vergangen sind, die ersten Schneeglöckchen ihre Köpfe durch die Erdkruste stecken, dann weckt der Frühling bei den Menschen besondere Lebensgeister. Um diese Augenblicke zu einem besonderen Genuss werden zu lassen, lädt der Orchesterverein Hemer zu seinem schon traditionell gewordenen Frühlingskonzert ins  ́ Alte Casino` des Sauerlandparks Hemer an der Platanenallee.

Diesmal dürfen sich die Gäste am Sonntag, 7. April ab 17:00 Uhr (Einlass: 16:15 Uhr) auf schwungvolle, frische und abwechslungsreiche Musik freuen, mal klassisch, mal volkstümlich, mal 80er. „Musikalische Schwerpunkte bilden Medleys aus den Musicals ́Pocahontas` und ́Tanz der Vampire`, grandiose Songs wie John Miles Welthit ́Music` oder ́Smile`, die weltberühmte Melodie aus dem Filmklassiker von Charlie Chaplin. Dazu dürfen sich alle Besucher auf Pop-Musik von den Beatles oder das ́80er KULT(TOUR)-POP Medley` von Thiemo Kraas freuen. Abgerundet wird das Programm von volksmusikalischen Polka-Klängen wie ́Wir Musikanten` und dem Konzertmarsch ́Die Sonne geht auf`“, verspricht Dirigent Martin Niedzwiecki. Gemeinsam mit dem musikalischen Leiter Felix Piltz und dem aus 40 Musikerinnen und Musikern bestehenden Orchesterverein Hemer verspricht er einen unvergesslichen Konzertnachmittag. Eintrittskarten zum Preis von 6,90 Euro gibt es im Ticket-Shop des Sauerlandparks.

Quelle: Sauerlandpark Hemer GmbH

Veröffentlicht von:

Annalena Rüsche
Annalena Rüsche
Annalena Rüsche ist Redakteurin bei den Südwestfalen Nachrichten. Sie ist unter redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de direkt erreichbar.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema