BlaulichtreportHerscheidMK

Herscheid: Dammhirsche auf Hilfe angewiesen

Herscheid (ots) – Am Dienstag, 04.11.2014, gegen 12.00 Uhr, waren drei zuständige Jäger von aufmerksamen Anwohnern informiert worden, dass sich im Bereich Herscheid-Jägerhof zwei Dammhirsche mit ihren Geweihen verharkt hatten und sich nun nicht mehr trennen konnten.

Die Polizei wurde gebeten, im Bedarfsfall die Landstraße nach Herscheid abzusichern, falls die Tiere über die stark befahrene Straße flüchten sollten.

Die Tiere hatten sich beim Kräftemessen in einem Maschendraht komplett verheddert. Mit gemeinsamen Kräften gelang es, die Tiere am Boden zu fixieren und durch Abdecken der Augen zu beruhigen, um dann in Ruhe das Geflecht des Drahtes von den Geweihen loszuschneiden.

Danach trotteten die vom aussichtslosen Kampf miteinander ziemlich geschwächten, dennoch imposanten Tiere, etwas benommen aber wohlauf in ihr angestammtes Revier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"