BlaulichtreportMendenMK

Menden: Gibt es nicht gibt es nicht

Menden (ots) – Ein bislang unbekannter Täter machte sich am Montag, 09.09.2013, an einer Geschwindigkeitsmessanlage der Polizei zu schaffen.

Im Schutze der Dunkelheit wurde die Messanlage, die im Bereich Menden-Halingen aufgestellt war, beschädigt. Anschließend flüchtete ein dunkler Opel Corsa, älteres Baujahr, mit UN-Kennzeichen in Richtung Menden. Durch die Polizeibeamten konnte das vollständige amtliche Kennzeichen abgelesen werden. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet, die Ermittlungen laufen. Ein genetischer Fingerabdruck, der an der Messanlage hinterlassen wurde, dürfte in diesem Falle zur Ermittlung des Täters führen.

Im Rahmen dieser Geschwindigkeitsmessung wurden mehr als 500 Fahrzeuge mit zu hoher Geschwindigkeit gemessen. Die Geschwindigkeiten im 70 er-Bereich betrugen bis zu 140 km/h, bei teilweise nasser Fahrbahn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"