Kierspe (ots) – Am gestrigen Abend, 15.01.2013, gegen 19:55 h, betrat ein männlicher Einzeltäter die Lidl-Filiale in Kierspe, Kölner Straße. Unter Vorhalt einer Schusswaffe forderte er zwei Angestellte der Filiale auf, einen bestimmten PIN-Code einzugeben, um die Kassenlade entnehmen zu können. Da dem Täter die Eingabe des PIN-Codes nicht schnell genug ging, hebelte der Täter zwei vorhandene Kassenladen aus dem dafür vorgesehenen Einschub. Diese verstaute er in einer mitgeführten Aldi-Tüte. Nach Tatausführung forderte der Täter, dass sich die beiden Mitarbeiter (31 Jahre , weiblich und männlich) auf den Boden legen und ruhig verhalten sollten. Anschließend entfernte sich der Täter in unbekannte Richtung. Die beiden Angestellten blieben bei dem Raub unverletzt.

Täterbeschreibung:

– männlich

– 1,80 – 1,85 m

– kräftigere Statur

– Maske: dunkel (schwarz oder blau) aus Wolle mit selbst eingeschnittenen Schlitzen an Augen und Mund

– Pistole, schwarz , mit etwas längerem Lauf)

– Deutsch mit Akzent: russisch oder polnisch

– beiger längerer Mantel

Wer Hinweise auf den Täter oder eventuelles Fluchtmittel geben kann, möge sich bitte mit der Polizei in Meinerzhagen (Tel.: 9199-0)in Verbindung setzen.

Originaltext: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Südwestfalen-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere