BlaulichtreportMKSchalksmühle

Schalksmühle: Verpuffung in Filteranlage des Schießstandes der Kreisjägerschaft

Schalksmühle (ots) – Verpuffung in Filteranlage des Schießstandes der Kreisjägerschaft Ennepe-Ruhr in Breckerfeld: Zu diesem Einsatzszenario wurden im Wege einer Alarmübung die Löschgruppe Dahlerbrück und der Löschzug Breckerfeld sowie das DRK Schalksmühle e.V. Samstagabend alarmiert. Es galt so schnell wie möglich fünf vermisste und verletzte Personen zu retten und zu versorgen. Diese Notfalldarsteller wurden für die Übung von der Feuerwehr Breckerfeld gestellt und in Zusammenarbeit mit mit dem DRK Schalksmühle lebensnah geschminkt und angeleitet. Mehrere Angriffstrupps mit Atemschutz mussten auf dem weitläufigen Gelände und in den verwinkelten Räumen eingesetzt werden. Auch eine Tür musste von der Feuerwehr mit speziellem Türöffnungswerkzeug geöffnet werden.

Quelle: Freiwillige Feuerwehr Schalksmühle
Quelle: Freiwillige Feuerwehr Schalksmühle

Nach dem erst kürzlich erfolgten Realeinsatz in der Ortslage Huxhardt, mussten die Feuerwehren Schalksmühle und Breckerfeld erneut unter Beweis stellen, dass die Zusammenarbeit im Ernstfall kreisübergreifend gut funktioniert. Eine besondere Herausforderung ist bei solchen Lagen immer die Kommunikation über Funk, die normalerweise über getrennte Kanäle erfolgt.

Vielen Dank, an die Kreisjägerschaft Ennepe-Ruhr, insbesondere an den Schießstandleiter Bernd Poth, für die Zurverfügungstellung des Übungsobjektes.

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!