Neuenrade-Büderich. „Zauberlehrlinge on Tour“ – so hieß es am letzten Wochenende wieder einmal für das Mehrgenerationenorchester „Die Zauberlehrlinge“ der Musikschule Lennetal unter Leitung von Sebastian Hoffmann. Wie gewohnt fanden die 34 kleinen und großen Streicher zwischen 8 und 80 Jahren im Tagungshaus „Am Mühlenbach“ in Werl-Büderich für drei Tage Quartier.

Foto: Musikschule Lennetal

Foto: Musikschule Lennetal

Auf dem Programm standen neben der Vorbereitung des Auftritts beim Musikschulfest in Neuenrade am 15. Juni auch intensives Üben für das Beratungsvorspiel an der Musikschule am kommenden Samstag, den 25. Mai. Hierzu gaben die jungen und älteren Künstler am Samstagabend ein großes Schlafanzug – und Kostümkonzert.

Aber natürlich kam auch der Spaß nicht zu kurz – eine fetzige Kinderdisco, Fußballspiele und der Besuch des Werler Freizeitbades standen auch auf dem Programm. Unser Bild zeigt die muntere Musikertruppe bei einer Probenpause mit allen Orchestermaskottchen.

Am 15. Juni haben dann die „Zauberlehrlinge“ und Hasenmaskottchen Henry ihren Auftritt beim Musikschulfest in Neuenrade. Ab 13 Uhr zeigt das Streichorchester dann, was es alles in Büderich gelernt hat – Pippi Langstrumpf, Fluch der Karibik, Musik aus Schneewittchen, das Lummerlandlied, ein Teil aus der Zauberflöte von Mozart und Eigenkompositionen gelangen dann zur Aufführung.

Die Zauberlehrlinge bilden das Anfängerstreichorchester und stehen allen Streicherschülern der Musikschule offen. Das Orchester probt immer wöchentlich Freitags zwischen 17 und 18.30 Uhr in der Musikschulaula in Werdohl. Die Leitung hat Sebastian Hoffmann inne.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema