Aktuelles aus den OrtenBad BerleburgMittelstandSiegen-WittgensteinTopmeldungenVerschiedenes

EJOT Lieferantentag in Bad Berleburg: „Qualität ist, wenn der Kunde wiederkommt und nicht das Produkt“

Bad Berleburg – Einen roten Teppich gab es zwar nicht, aber die feierliche Verleihung des Lieferantenpreises 2016 der EJOT Gruppe hatte dennoch einen Hauch von Hollywood. Unter dem Applaus zahlreicher Gäste aus dem In- und Ausland wurden im festlich geschmückten Saal des Bürgerhauses Bad Berleburg die Preise an die Firmen Friedr. Brüninghaus & Söhne GmbH & Co. KG aus Altena, Hapema GmbH aus Engelsbrand , Weber Schraubautomaten GmbH aus Wolfratshausen sowie die Essence Method Refine Co. Ltd. aus Taiwan verliehen.

Welche Bedeutung haben die Preisträger für EJOT? Das werde sicher nicht nur an harten Fakten wie Kosten und Liefertreue gemessen, machte Wolfgang Bach, CFO der EJOT Gruppe, in seiner Begrüßung deutlich. Auch Attribute wie Zuverlässigkeit, Partnerschaft und Qualität seien wichtige Parameter. „Qualität ist, wenn der Kunde wiederkommt und nicht das Produkt“, betonte Bach.

Eine lange Tradition hat die Zusammenarbeit mit der Firma Friedr. Brüninghaus & Söhne GmbH & Co. KG. Bereits im Jahr 1942 hat Hans Werner Kocherscheidt mit seinem Onkel Adolf Böhl Draht bei Brüninghaus in Altena abgeholt. Mehr als 70 Jahre also besteht diese Kundenbeziehung, eine Kundenbeziehung, die von Partnerschaft und Qualität geprägt sei.

Quelle: EJOT Holding GmbH & Co. KG
Quelle: EJOT Holding GmbH & Co. KG

Hohe Lieferqualität, Termintreue, kurze und flexible Lieferzeiten sowie die Fähigkeit, Neuerungen anzugehen und zu begleiten. Dafür steht die Firma Hapema, die ebenfalls ausgezeichnet wurde. Hapema war im Laufe der letzten Jahre an vielen guten konstruktiven Ideen im Bereich der Kunststofftechnik bei EJOT beteiligt.

Mit der Firma Weber Schraubautomaten aus Wolfratshausen verbindet EJOT eine langjährige Entwicklungspartnerschaft, ausgelöst durch eine völlig neue, innovative Idee zum Herstellen von Verbindungen für Mischbauweisen im Karosseriebau über das Reibschweißen. Die beginnende, großserientechnische Anwendung des Reibschweißverfahrens in der Automobilindustrie bildete 2013 den krönenden Höhepunkt einer erfolgreichen Zusammenarbeit

Durch vorbildliche Liefertreue und technische Qualität zeichnet sich die Firma Essence Method Refine Corp.mit Sitz in Guanmiao im Süden Taiwans aus. Die Bandbreite der Zusammenarbeit umfasst unter anderem Artikel aus den Bereichen Wärmedämmung, hinterlüftete Fassade und Fensterbau. Die Schraubenfertigung bei Essence zeichnet sich durch hohe Produktivität, sichere Prozesskontrolle und ein umfassendes Qualitätssystem aus.

Vor der Preisverleihung erhielten die Gäste interessante Informationen über die EJOT Gruppe. Vorgestellt wurden Produkte, Anwendungstechnik und Technologien, mit denen EJOT seinen Wachstumskurs begründet. Weltweit habe EJOT im vergangenen Jahr Investitionen in Höhe von ca. 33 Mio. Euro getätigt, erläuterte der Geschäftsführende Gesellschafter der EJOT Gruppe, Christian F. Kocherscheidt. „Innovative Produkte führen zu einer erfolgreichen Entwicklung in dieser Größenordnung.“ Deshalb seien Forschung und Entwicklung von zentraler Bedeutung. Dahinter stehe eine klare Philosophie: „Wir sind nicht der Billigste, aber der Beste.“

Die Besten sein: Das gilt auch für das EJOT Team. Der langjährige Teammanager Rainer Jung stellte den Gästen Entwicklung und Erfolge des EJOT Teams vor. „Auch wir sind Lieferant für unseren Namensgeber EJOT“, machte Jung deutlich. Ergebnisse, Medienpräsenz auf allen Kanälen und Emotionen – das seien die Produkte, die das EJOT Team in der boomenden Sportart Triathlon liefert.

Nach viel Technik und etwas Sport wurde der Lieferantentag mit Kultur abgerundet. Die Künstlerin Annette Besgen aus Siegen gab einen Überblick über ihre künstlerische Arbeit. Hochwertig und individuell gestaltet waren ihre Exponate, mit denen die vier Unternehmen als Lieferanten des Jahres ausgezeichnet wurden. Musikalisch umrahmt wurde der Lieferantentag vom Bläserquintett der Philharmonie Südwestfalen.

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou veröffentlichte diesen Artikel auf Südwestfalen Nachrichten. Sie ist in der Lüdenscheider Redaktion unter 02351-9749710 und per Mail unter [email protected] erreichbar.

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!