Mittelstand

Immobilien als sichere Wertanlage

In Zeiten niederer Zinsen wollen immer mehr Deutsche ihren Traum vom günstigen Eigenheim realisieren. Die Zeiten dafür waren niemals so positiv gestimmt wie heute. Vor allem darf man nicht vergessen, dass sich mit einem günstigen Kredit auch der persönliche Wohntraum leicht realisieren lässt. Immobilien sind günstig zu haben und dieser Vorteil lässt sich auch auf die Möglichkeit einer günstigen Einrichtung übertragen. In diesen Zeiten denkt man etwa an die Schaffung einer perfekten Ruhe-Oase. Technik und Design lassen sich zu einem perfekten Ganzen kombinieren. Dadurch erscheint das moderne zu Hause fast schon wie ein Hochsicherheitstrakt, wo sich Technik und Design-Idee verwirklichen lassen. Insbesondere zwei Bereiche sind in diesem Kontext hervorzuheben. Einerseits geht es um die Schaffung perfekter Wohnraumideen, andererseits soll der Innovationsfaktor durch technische Prozesse perfektioniert werden.

Moderne Kommunikationsstrategien für die Traumimmobilie

Kommunikationsanlagen sind jedoch nicht bloß auf die Schaffung des Wohnzimmers mit Wide-Screen oder Amazon Prime beschränkt. Das Heimkino wird ohnedies bereits als Standard betrachtet. Es geht um weiterführende Ideen, die sich zum Beispiel durch Funktechnik zeigt. Moderne Sicherheitstechnik durch die Gegensprechanlage ist ein wesentlicher Teil der modernen Haustechnik. Bleiben noch wenige Euros vom Geld übrig, dann wird der Betrag in die Modernisierung der Haustechnik investiert. Videoanlagen sind, dank moderner Transponder Technik, heute ein multi-funktionales Funkgerät, welches nicht nur Signale empfängt, sondern auch die Antwort des Gegenübers in die Wohnung schicken kann. Umso beachtenswerter ist diese technische Revolution, wenn man bedenkt, dass Signale auch in den 54. Stock übertragen werden können. Bei einer umfassenden Belastung sind auch keine Übertragungsschwierigkeiten festzustellen.

Sicherheits- und Haustechnik für die Wohnung

Wenn man sich die begriffliche Unterscheidung überlegt, so ist dies auch dem Worte genau zu überlegen. Es handelt sich streng genommen um ein Wortspiel aus den Begriffen des Transmitters und Responders. Was im technischen Sinne zwei unterschiedliche Bauteile sind, kann aber auch im langfristigen Schnitt in die praktische Revolution der Haustechnik übertragen werden. Interessant ist dieser Aspekt auch deshalb, da man durch die Revolution besonders schutzwürdiger Funktionen einen Sondereffekt erzielen konnte. Der Transmitter ist sozusagen der Schutzbefohlene, sprich, der Hausherr. Aus dem Begriff des Responders lässt sich hier der Sender umschreiben, sprich, es handelt sich um jene Person, die um Einlass bei der Wohnungstüre begehrt.

Veröffentlicht von:

Sandra Dolas
Sandra Dolas
Sandra Dolas ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in Bergneustadt und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!