Mittelstand

Online-Marketing: Neil Patel gibt sehr gute Tipps

Online-Marketing Tipps vom Marketingexperten Neil Patel.Südwestfalen – In aller Munde befindet sich gerade die Begrifflichkeit der „Industrie 4.0“ – vor wenigen Jahren dominierte noch das Web 2.0 – viele Dienstleister und Industriebetriebe in der Wirtschaftsregion Südwestfalen machen sich immer mehr Gedanken über ihre Digitalstrategie. Hierzu gehört natürlich auch das Online-Marketing und die Nutzung von sozialen Netzwerken, um das Interesse von zukünftigen Bewerbern und Fachkräften auf sich zu ziehen. Um im Wirrwarr der Möglichkeiten die richtigen Entscheidungen zu treffen, gibt es selbstverständlich zahlreiche Fachleute. Einer dieser Online-Marketing Spezialisten ist zum Beispiel der US-Amerikaner Neil Patel.

Marketing-Blog mit vielen Detailinformationen

Unter www.neilpatel.com/de/blog findet sich ein großartiges Nachschlagewerk rund um das Thema Online-Marketing und Optimierung der Suchmaschinenplatzierung.

Besonders interessant ist Neils Sichtweise gerade für das regionale Marketing. In seinem Blog-Artikel: „Die ultimative Anleitung zum Social Media Marketing für lokale Unternehmen“ zeigt der Marketingexperte, wie man seine regionalen Marktbegleiter recherchiert und auch im Auge behält. Er zeigt Tools, die einen sehr gut informieren, sobald ein Wettbewerber etwas zum Fokussierten Thema veröffentlicht. Neil Patel zeigt aber ebenfalls, wie man für sich das ideale Soziale Netzwerk findet bzw. welcher Netzwerkmix zu empfehlen ist.

Wissen Sie was ein „Pogo Sticking“ ist?

Wenn nein, dann sollten Sie sich im Marketing Blog von Neil Patel unbedingt den Artikel „5 Fehler der Suchmaschinenoptimierung die Deine Platzierung verschlechtern und wie Du sie sofort in den Griff bekommst“ zu Gemüte führen. Gerade viele Anfängerfehler beim Bloggen lassen sich durch das Lesen dieses Artikels vermeiden.

Die Wichtigkeit der richtigen Schlagwörter bei der redaktionellen Planung des eigenen Blogs zeigt Neil in diesem Blog-Post. Seine persönliche Erfahrung hat gezeigt, dass es eben nicht die einzelnen Keywords sind, sondern eher die Verkettung von relevanten Wörtern in ein sogenanntes „Long Tail Keyword“. Die einzelnen Wörter liefern zwar an sich den meisten Besucher Traffic, jedoch ist der Aufwand, um bei diesen Schlüsselwörtern zu punkten wesentlich höher, als wenn man sich bei seiner redaktionellen Themenplanung schlau macht, wonach von der gewünschten Zielgruppe gezielt gesucht wird. Oft suchen die Google Benutzer nicht nur nach „Social-Media Experte“, sondern eher nach „Ein Social-Media-Experte für Restaurants“. Oder „Social-Media Marketing für Kleinunternehmen“ anstatt das sehr stark unter Wettbewerb stehende Schlagwort „Social-Media Marketing“.

Neil zeigt in seinen ganzen Blogartikeln, dass er immer bewusst die gewohnte Betrachtungsperspektive verlässt und leicht nachvollziehbare Praxistipps aufzeigt. Und da das Internet und die sozialen Netzwerke immer die gleiche Sprache sprechen, bzw. Weltweit den selben Spielregeln unterworfen sind, spielt es also keine Rolle, ob der Anwender von Neils Marketing-Tipps in Los Angeles, Olpe, Meschede, Siegen oder Lüdenscheid sitzt.

Neben den zahlreichen – teilweise mehrfach täglichen – Veröffentlichungen in seinem Blog, bietet Neil Patel auch regelmäßige Webinare an. Impuls-Webinare sind sogar komplett gratis! In diesen Webinaren zeigt Neil Patel, dass er nicht nur inspirierende Texte schreiben kann, sondern zeigt in seinen internetvorträgen, mit wieviel persönlicher Leidenschaft er an das Thema rangeht bzw. das Thema Online-Marketing lebt und liebt.

Woher kommt Neil Patels Leidenschaft?

In seiner Blogvorstellung zeigt Neil, wie er selbst als junger Existenzgründer von einer Marketingagentur fatal falsch beraten wurde und danach mit seiner ersten Firma Pleite gegangen. Aus dieser Lebenssituation heraus und der Tatsache, dass ihm danach die finanziellen Mittel fehlten für externe Berater, hat er sich selber mit dem Thema Marketing und Social-Media beschäftigt. Hat alles hinterfragt und die Möglichkeiten von effektivem Marketing ausgetestet und zahlreiche eigene Erfahrungen gemacht. Anschließend betreute er als Marketing-Experte zahlreiche Unternehmen. Die Ergebnisse, die dort dann aufgrund seiner Tätigkeiten entstanden, konnten sich sehen lassen. Schnell erwirtschaftete Neil hohe Erfolgshonorare und konnte sich mit diesem Kapital dann an Firmen beteiligen, die dann ebenfalls sehr schnell erfolgreich wurden.

Um seinen Referenzen ein Gesicht zu geben, braucht man nur folgende Unternehmensnamen aufzulisten, die unter seinen Marketing-Klienten zu finden sind:

Google, AirBnB, CNC, Facebook, General Motors, Salesforce …

Wenn Sie ernsthaft sich in Sachen Online-Marketing weiterentwickeln möchten, dann sollten Sie Neil Patels Blog auf ihre tägliche Bookmark-Liste setzen.

Veröffentlicht von:

Sven Oliver Rüsche
Sven Oliver Rüsche
Sven Oliver Rüsche ist parteilos und Herausgeber der Südwestfalen-Nachrichten und schreibt über Vereine, Menschen, Tourismus und die Wirtschaft. Er ist als Journalist Mitglied im DPV Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V. / Mitgliedsnummer: DE-537932-001 / Int. Press-Card: 613159-537932-002. Er ist erreichbar unter: [email protected]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"