Gastspiel der Kammeroper Köln
Max und Moritz
Kinderoper von Esther Hilsberg

Siegen, Siegerlandhalle
Sonntag, 21. Februar 2016, 17 Uhr

Siegen – Sie sind frech, lustig und haben nur Unfug im Kopf – Die Brüder Max und Moritz liebes es ihre Zeit damit zu verbringen, anderen Streiche zu spielen und Quatsch zu machen. Am Sonntag, den 21. Februar 2016 dürfen sich Groß und Klein darauf freuen, ihnen live dabei zu zuschauen, wenn das Gastspiel der Kammeroper Köln in der Siegerlandhalle zu sehen ist.

"Max und Moritz" - Quelle: JoKo Promotion/ JoKo GmbH

“Max und Moritz” – Quelle: JoKo Promotion/
JoKo GmbH

Die Komponistin Esther Hilsberg hat sich die Geschwister aus der gleichnamigen Geschichte von Wilhelm Busch zur Vorlage genommen und eine Kinderoper für die ganze Familie gezaubert. Mit eigens komponierter Musik, verschafft Hilsberg den Geschichten eine neue Lebendigkeit und Dimension. Unter der Regie von Anja Schöne singen und spielen Max und Moritz ihre gemeinen Streiche mit großer Freude: Sie präparieren die Brotkrumen von Witwe Boltes Hühnern und Schneider Böck stürzt in den Bach, als er über den angesägten Steg gehen will. Auch ihr Lehrer Lämpels geht den beiden auf den Leim, als er seine Pfeife anzündet, in die die Jungs Schießpulver gesteckt haben. Ein Spaß für Groß und Klein, denn auch den Erwachsenen sind die Geschichten von Max und Moritz noch aus der Kindheit im Gedächtnis.

Mit vielen bunten Reimen veranstalten Max und Moritz jede Menge Unfug, der für beste Unterhaltung und Spaß für die ganze Familie sorgt.

Karten für Max und Moritz, 21. Februar 2016, 17 Uhr, in der Siegerlandhalle sind erhältlich bei der Siegerlandhalle, Koblenzer Straße 151, Tel.-Nr. 0271/2330727; Konzertkasse, Obergraben 39, Tel. 0271/5940-350; WP/WR-LeserService in der Mayerschen Buchhandlung, Bahnhofstraße 28, EuroTicketStore, Weidenau sowie bei allen bekannten AdTicket-Vorverkaufsstellen.

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere