Siegen (ots) – Am Mittwochnachmittag um 15.30 Uhr klingelte es an der Haustür einer 93-jährigen Weidenauerin in einem Mehrfamilienhaus an der Bismarckstraße. Die vor der Tür stehende Unbekannte gab vor, dass ihre Tochter in dem Mehrfamilienhaus wohne, aber nicht zu Hause sei. Sie bat die Seniorin daher um einen Zettel und einen Stift, um eine Nachricht zu schreiben. In der Wohnung fiel der 93-Jährigen auf, dass die etwa 60 Jahre alte Unbekannte schwarze Wollhandschuhe trug und auf den Zettel nur Striche malte. Plötzlich bemerkte die Seniorin auch noch eine zweite Frau in ihrer Wohnung, die sich offenbar in der Zwischenzeit unbemerkt an einer Geldkassette zu schaffen gemacht und daraus wertvolle Schmuckteile entwendet hatte. Das hinterhältige Trickdiebduo verließ dann zusammen die Wohnung und entfernte sich in unbekannte Richtung.

Die dreisten Täterinnen werden wie folgt beschrieben:

1. Frau: circa 60 Jahre alt, weiße Haare mit Mittelscheitel, auffallend schlank, beige Winterjacke, Brille; äußerst gepflegte Erscheinung

2. Frau: korpulent, schwarz gekleidet, trug eine schwarze große Tasche. Die beiden Frauen sprachen Deutsch mit unbekanntem Akzent.

Sachdienliche Hinweise zu dem Duo nimmt das Siegener Kriminalkommissariat 2 unter 0271-7099-0 entgegen.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema