BlaulichtreportSiegen NachrichtenSiegen-Wittgenstein

Obduktion des zweiten Säuglings – Gutachten liegt vor

Siegen/Bonn (ots) – Im Zusammenhang mit den am Sonntag in Siegen und Bonn aufgefundenen Baby-Leichen liegt der Staatsanwaltschaft Siegen jetzt auch das Ergebnis der Obduktion des zweiten Säuglings vor, der in der Bonner Wohnung der Beschuldigten aufgefunden wurde.

Das rechtsmedizinische Gutachten am Mittwochnachmittag in Bonn hat ergeben, dass es ebenso wie im Fall des anderen Säuglings keine äußere Gewalteinwirkung gegeben hat. Die genaue Todesursache ließ sich nicht ermitteln, fest steht aber auch in diesem Fall und wie gestern bereits berichtet, dass auch dieser Säugling zum Zeitpunkt der Geburt lebensfähig sowie voll ausgebildet war und auch geatmet hat.

Die gemeinsamen Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Siegen und der Mordkommissionen Hagen und Bonn laufen indes weiter auf Hochtouren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"