Siegen (ots) – Das Siegener Kriminalkommissariat 1 ermittelt aktuell gegen einen 30-jährigen Mann aus Freudenberg wegen sexueller Nötigung.

Der deutlich unter Alkoholeinfluss stehende Mann hatte in der Nacht zu Donnerstag gegen 03.00 Uhr im Bereich der Siegener Innenstadt in der Fürst-Johann-Moritz-Straße vollkommen unvermittelt eine 24-jährige Siegenerin angegriffen, in den Schwitzkasten genommen und sie dann unsittlich und brutal angefasst.

Die junge Frau leistete jedoch massiven Widerstand und wehrte sich durch heftige Schläge und Tritte. Außerdem schrie sie den Täter lautstark an. Dies wiederum vernahm ein aufmerksamer 33-jähriger Zeuge, der in der Nähe seiner Arbeit nachging. Der Arbeiter konnte dann noch erkennen, wie dem Opfer die Flucht gelang und der Täter sich in einen PKW setzte.

Die zwischenzeitlich alarmierte Polizei rückte mit mehreren Streifenwagen an und konnte den Tatverdächtigen versteckt im Fußraum des besagten PKW vorläufig festnehmen und ihn der Wache zuführen. Dort wurde ihm eine Blutprobe entnommen.

Die weiteren Ermittlungen der Kripo gegen den Festgenommenen dauern noch an.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere