Siegen – Am 02.04.2016 befuhr ein 27-jähriger Mann mit seinem Pkw die Leimbachstraße stadtauswärts. Irgendetwas an ihm erregte den Verdacht der Ordnungshüter. Die einschreitenden Polizeibeamten kontrollierten sowohl ihn als auch den von ihm geführten Pkw. Bei der Überprüfung bestätigte sich der Verdacht der Beamten. Der Fahrzeugführer hatte sein Fahrzeug geführt, obwohl er unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Der junge Mann musste eine Blutprobe abgeben. Zur Verhinderung einer Anschlussfahrt unter Drogeneinfluss wurde der Fahrzeugschlüssel vorübergehend sichergestellt. Es wurde Anzeige erstattet.

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou veröffentlichte diesen Artikel auf Südwestfalen Nachrichten. Sie ist in der Lüdenscheider Redaktion unter 02351-9749710 und per Mail unter redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de erreichbar.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere