Siegen (ots) – Drei falsche Spendensammler, genauer zwei Männer und eine Frau, baten am Mittwochmorgen (29.04.), ungefähr zwischen 10.00 und 10.40 Uhr, auf dem Parkplatz eines großen Möbelhauses in der Siegener “Wallhausenstraße” um Geld. Eine 34-jährige Frau aus Niederfischbach hatte Mitleid und wollte einen kleineren Betrag spenden. Die 34-Jährige bat die fremde Frau darum, ihr einen Fünfzig-Euro-Schein zu wechseln und davon etwas Kleingeld zu behalten. Die Fremde nahm den Schein an sich, wollte sich dann aber plötzlich und zusammen mit ihren Begleitern aus dem Staub machen. Als die drei in einen Pkw stiegen, stellte sich die resolute Niederfischbacherin dem Wagen in den Weg. Einer der drei Tatverdächtigen warf daraufhin einen Fünfzig-Euro-Schein aus einem Autofenster, bevor sie dann das Weite suchten.

Bei dem Pkw handelt es sich vermutlich um einen alten Mercedes. Zu den Tatverdächtigen liegt der Polizei keine Beschreibung vor. Die Polizei bittet im Zusammenhang mit der Straftat mögliche Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0271/7099-0 zu melden.

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere