Siegen-Geisweid – Mehrere Personen gerieten am späten Freitagabend (06.05.) an einer Bushaltestelle in Geisweid aneinander – ein 23-jähriger Mann musste anschließend mit einer Schnittverletzung im Krankenhaus behandelt werden.

Kurz vor Mitternacht trafen die Personen in der Geisweider Straße aufeinander. Nach einem kurzen Wortgefecht kam es dann zu einer Rangelei zwischen einem 25-jährigen Siegener und einer Gruppe junger Erwachsener. Während des Handgemenges zog der Siegener plötzlich ein Messer und verletzte einen seiner Kontrahenten. Ein Rettungswagen brachte den 23 Jahre alten Mann aus Münster kurz darauf mit einer Schnittverletzung in ein Krankenhaus.

Warum es zu dem Streit gekommen ist, das ist bis jetzt noch nicht abschließend geklärt. Antworten auf diese und noch andere offene Fragen sollen jetzt die Ermittlungen der Siegener Kriminalpolizei bringen. Der Siegener muss sich unter anderem wegen “Gefährlicher Körperverletzung” verantworten.

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou veröffentlichte diesen Artikel auf Südwestfalen Nachrichten. Sie ist in der Lüdenscheider Redaktion unter 02351-9749710 und per Mail unter redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de erreichbar.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema