BlaulichtreportNeunkirchenSiegen-Wittgenstein

Autofahrer verletzt – 25000 Euro Schaden

Neunkirchen-Wiederstein – Am Dienstagnachmittag (04.07.2017) um 16:00 Uhr ereignete sich ein schwerer Unfall auf der Frankfurter Straße. Eine 37-jährige war mit ihrem Mini in Richtung Neunkirchen unterwegs. Offensichtlich bemerkte sie zu spät, dass zwei Autos vor ihr ein 58-Jähriger mit seinem Bmw und Hänger abbiegen wollte. Um den drohenden Zusammenstoß mit der dahinter haltenden Fahrzeugschlange zu vermeiden, lenkte die 37-Jährige in den Gegenverkehr und stieß dort zunächst seitlich mit dem Golf eines 56-Jährigen zusammen. Anschließend krachte der Mini noch in das Gespann, das in diesem Moment nach links abbog. Bei dem Unfall zog sich der 56-jährige Golf-Fahrer leichte Verletzungen zu. Der entstandene Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf 25000 Euro.

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou veröffentlichte diesen Artikel auf Südwestfalen Nachrichten. Sie ist in der Lüdenscheider Redaktion unter 02351-9749710 und per Mail unter [email protected] erreichbar.

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!