Hagen – Am Samstagnachmittag wurde auf Emst eine 87 Jahre alte Fußgängerin von einem zurücksetzenden Pkw erfasst und zu Boden gestoßen. Gegen 16.20 Uhr befuhr ein 21-jähriger Toyota-Fahrer die Gerhart-Hauptmann-Straße und musste hinter einem anhaltenden Taxi ebenfalls stoppen. Um vorbeifahren zu können, musste der junge Mann zunächst zurücksetzen. Zu diesem Zeitpunkt hatte die ältere Dame bereits hinter ihm die Fahrbahn betreten, um auf die gegenüberliegende Seite zu wechseln. Durch den Anstoß kam die Seniorin zu Fall, verletzte sich und ein Rettungswagen brachte sie vorsorglich ins Krankenhaus.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere