BlaulichtreportMöhneseeSoest

Möhnesee – 18-jähriger Warsteiner schwer verletzt

Möhnesee – Ein Ausflug an den Möhnesee endete am Sonntagabend für einen 18-jährigen Mann aus Warstein mit schweren Verletzungen. Gegen 20:00 Uhr war er mit Freunden an die nördliche Spitze der Taucherbucht gegangen. Dieser Bereich wird von jungen Leuten häufig zum Sprung den tiefer gelegenen See genutzt, wobei die Höhe abhängig vom Wasserstand stark variiert. Als sich der Warsteiner den Absprungbereich ansehen wollte, rutschte er aus und stürzte mehrere Meter tiefer auf einen Felsvorsprung und landete im Wasser. Die Freunde kamen ihm zur Hilfe und informierten auch die Rettungskräfte. Diese bargen den jungen Mann schwerverletzt. Nach einer notärztlichen Erstversorgung wurde er mit einem Rettungstransporthubschrauber in eine Spezialklinik geflogen. Nach aktueller Einschätzung besteht keine Lebensgefahr.

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou veröffentlichte diesen Artikel auf Südwestfalen Nachrichten. Sie ist in der Lüdenscheider Redaktion unter 02351-9749710 und per Mail unter [email protected] erreichbar.

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!