BlaulichtreportNetphenSiegen-Wittgenstein

Netphen: Radfahrerin bei Unfall lebensgefährlich verletzt – Polizei sucht noch wichtigen Zeugen

Netphen – Bei einem Unfallgeschehen auf der L 729 zwischen Eckmannshausen und Unglinghausen wurde am Dienstagmittag gegen 12.30 Uhr eine 65-jährige E-Bike-Fahrerin lebensgefährlich verletzt.

Aus noch ungeklärter Ursache war die Radfahrerin vom rechten Fahrbahnrand nach links in Richtung der Fahrbahnmitte abgekommen und dabei mit dem Pkw eines 84-jährigen Seniors kollidiert. Die 65-Jährige wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen. Im Rahmen der polizeilichen Unfallaufnahme wurde der entsprechende Straßenabschnitt komplett gesperrt.

Das Kreuztaler Verkehrskommissariat ist aktuell mit der genauen Unfallrekonstruktion beschäftigt. In diesem Zusammenhang wird noch ein wichtiger Zeuge gesucht: Unmittelbar bevor es zu dem Zusammenprall der E-Bike-Fahrerin mit dem Auto des 84-Jährigen kam, wurde die 65-Jährige noch von einem bislang unbekannten Kleintransporter bzw. Kleinbus überholt. Der Fahrer dieses noch unbekannten Fahrzeugs wird gebeten, sich als wichtiger Zeuge beim Verkehrskommissariat unter 02732-909-0 zu melden

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou veröffentlichte diesen Artikel auf Südwestfalen Nachrichten. Sie ist in der Lüdenscheider Redaktion unter 02351-9749710 und per Mail unter [email protected] erreichbar.

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!