Junge Menschen

Der unerwartete Run auf das Fernstudium

Das Fernstudium galt immer schon als ein Spezifikum unter den Studiengängen. In der Regel gingen die Studierenden an die Universität und wählten Präsenzvorlesungen. Was sich im Jahr 2020 aber abspielte, wird wohl in die Geschichte eingehen. Das Fernstudium wurde auch an den regulären Universitäten zum Alltag und diese Möglichkeit hat nun auch jeder Studierende. Corona hat viele Opfer gebracht. Darunter gab es auch viele, die Ihr Leben lassen mussten Das Gefühl wieder zu erleben wird auch die Trauer leichter verarbeiten lassen. Die gemeinsamen Stunden lassen sich dadurch auch besser wieder revitalisieren. Durch die sozialen Medien können auch Gedanken mit anderen Menschen ausgetauscht werden. Es ist wichtig, diese Gedanken zu denken denn das Reden hilft auch bei der Bewältigung der Trauer. Dennoch hat Corona auch einen Schub für eine neue Form des Studierens gebracht.

Fernstudien als Krisengewinner

Das Fernstudium ist nicht nur in Mode gekommen, sondern wurde defacto durch Lockdowns vorgeschrieben. Universitäten die bereits Jahre zuvor auf diesen Trend gesetzt hatten, konnten als Profiteure der Stunde gefeiert werden. Sie profitierten wie zum Beispiel auch von diesem Trend. Ganz gleich welcher Studienrichtung man folgt, der Trend ist überall gleich. Wenn Sie Finanz Management studieren, dann können sie auch zu Hause ihre EXCEL Tabellen rechnen. Die Präsentation wird nur in Ausnahmefällen vor der versammelten Klasse stattfinden. Mitunter präsentieren sie vor zwei Lehrern ihre Ergebnisse. Das gleiche gilt auch für andere Studienrichtungen. Wenn sie zum Beispiel Mode Management studieren, dann finden Sie nur wenige Universitäten, die das Fach per Fernstudium anbieten. Bei einem Blick im Internet fällt hier etwa das ISM Modemanagement Fernstudium auf. Das Institut hat bereits jahrelange Erfahrung im Umgang mit den modernen Medien. Tools wie zum Beispiel Zoom oder andere Video-Tools sind weit verbreitet und in Verwendung. Wer in einem solchen Fernstudium eingeschrieben ist, wird die Vorteile bereits kennen. Es braucht aber auch Zeit, bis man sich daran gewöhnt. Für die Studierenden ist es heute noch eine gewisse Umstellung, an die sie sich gewöhnen müssen. Um sich an das Studium per Fernunterricht zu gewöhnen, muss man flexibel sein.

Junge Menschen sind an das virtuelle Studieren bereits gewöhnt

Die meisten jungen Menschen wachsen aber damit auf und für sie ist es eine Bereicherung beim Lernen. Wenn bereits auf der Fernuniversität der Umgang mit diesen Tools geplant war, dann soll sich hier auch kein fremder Umgang ermahnen. Die Kosten der Fernuniversität liegen nicht unweit höher als bei einem regulären Studium. Sehr häufig sind sie sogar günstige. Sie müssen auch eine gesamte Kalkulation vornehmen. Immerhin sparen Sie sich die öffentlichen Verkehrsmittel und haben daher auch die Möglichkeit sich nicht wesentlich viel Geld zu sparen. Sie brauchen auch keine Kosten für Verpflegung unterwegs einberechnen. Da sie von zu Hause auslernen, können Sie ihre Speisen selbst zubereiten und sparen damit auch sehr hohe Kosten, indem Sie etwa auswärts essen gehen müssen. Neben all den Vorteilen gibt es praktisch keine Nachteile. Sie wurden durch die Möglichkeit der Vernetzung mit anderen Studierenden im Wesentlichen beseitigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"