Aktuelles aus den OrtenHagenJunge Menschen

Theater Hagen lädt zur „Musikalischen Schnitzeljagd“ ein

Hagen. Am 4. März 2013 lädt das Theater Hagen ab 11.00 Uhr wieder zur „Musikalischen Schnitzeljagd“ ein. An diesem Tag stehen für Schülerinnen und Schüler von der 1. bis zur 6. Klasse die Türen des Theaters offen, um das Philharmonische Orchester Hagen und seine verschiedenen Instrumentengruppen auf spielerische Art und Weise zu erkunden. Dabei lässt sich eine Menge lernen: Theatermitarbeiter führen die Kinder und Jugendlichen durch das Haus und die Orchestermitglieder stellen auf verschiedenen Stationen ihre Arbeit vor. „Das ist für die Schüler eine spannende Entdeckungsreise“, erklärt Musikdramaturgin Lisa Valdivia: „Man erlebt nämlich auch eine Rallye durch die Geheimwege des Theaters!“

13-02-28schnitzeljagd
Die “Musikalische Schnitzeljagd” bietet Kindern von der 1. bis 6. Klasse ein aufregendes Erlebnis – Bild: theaterhagen

Damit das neue Wissen über die Instrumente und die Zusammensetzung des Orchesters auch direkt zur Anwendung kommen kann, spielen die Musiker zu Beginn und am Ende der Schnitzeljagd ein berühmtes Stück, das garantiert jeder kennt und das live natürlich besonders spannend ist: Julius Fuçiks „Einzug der Gladiatoren“. „Beim zweiten Mal Hören haben dann wirklich alle ein eindrückliches ‚Aha’-Erlebnis“, weiß Lisa Valdivia aus Erfahrung zu berichten. Moderiert wird die Veranstaltung von Werner Hahn, am Dirigentenpult steht Malte Kühn. Kartenbestellungen nimmt Tillmann Schnieders gerne unter [email protected] oder Tel. 02331 / 207-3223 entgegen.

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!