Neunkirchen – „Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, kreativ zu sein und seine Freizeit fernab von Spielekonsole, Computer oder TV-Gerät zu gestalten“, bringt Nicole Morgenschweis ihren Beweggrund für die Organisation der Kinderkulturwoche auf den Punkt. Bereits zum dritten Mal wird das von Montag- bis Freitagnachmittag stattfindende Programm in der Gemeinde Neunkirchen angeboten.

Aus den bisherigen zehn Veranstaltungen sind inzwischen 14 geworden – und die reichen vom Basteln bis zum Mundartkurs und von der Kinderschmiede bis zur Fotosafari. Auf einem Reiterhof und in einem Gewölbekeller finden Lesungen statt und dann wird auch noch die „Kleine Hexe“ erwartet, deren Geschichte am Donnerstagnachmittag in der Aula des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums erzählt wird.

Kinder von vier bis 14 Jahren können nach vorausgegangener Anmeldung an den Workshops teilnehmen. Bis auf das Theaterstück und den Kinofilm Sputnik, der am kommenden Freitag gezeigt wird, ist die Teilnahme an allen Veranstaltungen dank der Unterstützung der Sparkasse kostenlos. Weitere Infos und Anmeldung unter der Telefonnummer 02735/767-409.

Henning Stern von der Sparkasse Burbach-Neunkirchen, Jugendpfleger Thilo Edelmann, Bürgermeister Bernhard Baumann und die Organisatorin Nicole Morgenschweis (von links) stellten jetzt das Programm der diesjährigen Kinderkulturwoche vor (Foto: Gemeinde Neunkirchen).

Henning Stern von der Sparkasse Burbach-Neunkirchen, Jugendpfleger Thilo Edelmann, Bürgermeister Bernhard Baumann und die Organisatorin Nicole Morgenschweis (von links) stellten jetzt das Programm der diesjährigen Kinderkulturwoche vor (Foto: Gemeinde Neunkirchen).

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema