Verschiedenes

5 Styling-Ideen für florale Akzente im Sommer

Nichts macht die Mode so sommerlich wie florale Muster oder leuchtende Farben, wie sie sonst nur in der Welt der Blüten zu finden sind. Mit außergewöhnlichen Formen und auffälliger Farbgebung inspirieren Blumen zu Kleidung, die sofort ins Auge fällt. Romantisch, verführerisch, intensiv strahlend oder dezent reizvoll – die Inspiration aus der Natur ist vielfältig und überrascht jedes Mal aufs Neue.

Blumenprints sind ein Klassiker

Die Blume als Motiv steht seit Jahrhunderten im Zentrum von Kunst und Mode. Mit einfachen Ideen lassen sich mit Blüten-Designs sommerliche Akzente setzen. Ganz gleich, ob verspielte Millefleurs-Kleider oder mondäne, tropische Blumenprints – berühmte Designer setzen seit jeher auf die natürliche Pracht. Kein Wunder, denn mit floralen Mustern liegt man immer richtig. Sie können unaufdringlich einen Business-Look beleben oder mit zarten und fröhlichen Aufdrucken Alltagsmode beflügeln. Extravagante Motive wecken die Lust auf Urlaub und Exotik. Blusen und Röcke aus fließenden Stoffen mit dezentem Blütendruck wirken sowohl tagsüber im Büro als auch abends auf der Gartenparty elegant.

Blumen als Inspiration im floralen Bildband

Nicht nur als Muster schmücken Blumen das sommerliche Outfit. Ihre ganze Erscheinung lädt dazu ein, außergewöhnliche Mode zu schaffen. Sowohl etablierte als auch junge, aufstrebende und internationale Designer haben sich in dem Projekt Flora Fashion von Klingel zusammengetan, um die Blume als Ganzes zur Vorlage für außergewöhnliche Mode zu nutzen. Ziel des Projektes war es, die Gesamterscheinung einer Blume in ein Kleidungsstück umzuwandeln. Form, Farbe und Struktur waren ausschlaggebend für die Kleiderentwürfe. Zusammengefasst wurden alle Ideen in einem farbenprächtigen und aufwendig illustrierten Bildband. Nicht nur die Diversität der Botanik, sondern auch die verschiedenen kulturellen Hintergründe der Designer machen die Entwürfe vielfältig und zu etwas Besonderem. Eine frische Idee, die viel Zuspruch findet.

Blumiger Schmuck ergänzt den Sommer-Look

Blüten galten in vergangenen Zeiten als der schönste Haarschmuck schlechthin, doch auch heute noch zieren Blüten romantische Frisuren bei besonderen Gelegenheiten und sorgen für einen tollen Blickfang. Auch als sommerliches Styling zum Rock oder Kleid zaubert der florale Haarschmuck einen verspielten und frischen Look.

Inspiriert von Formen und Farben

Die internationalen Designer wählten im Rahmen des Projekts eine Blume aus ihrem Heimatland aus, um diese in ein extravagantes Kleidungsstück zu verwandeln, gerade so, als sei es der Pflanze entsprungen.

Das leuchtende Gelb einer Sonnenblume, das kraftvolle Rot einer Mohnblüte oder die Farbenpracht von Tulpen und Nelken – die Farbtöne der Natur machen Mode zum ultimativen Hingucker. Auch dezente Farben, wie das zarte Lila einer Schwertlilie oder Pastelltöne von Wicke oder Wildblumen, verfehlen ihre betörende Wirkung nicht.

Leichte und seidige Stoffe symbolisieren die Zartheit von Blüten, sie können jedoch im Kontrast stehen zu robusten Elementen. Dickfleischige Blätter gehen in der Natur mit fragilen Blüten einher. So werden auch in der von Blumen inspirierten Mode Zartheit und Grazie mit Kraft und Attitude kombiniert.

Außergewöhnliche Formen machen die Mode exzeptionell. So ließ sich beispielsweise die deutsche Designerin Sara Wolf nicht nur vom tiefen Blau des Enzians inspirieren, sondern auch von dessen trichterförmiger Form. Majestätisch, strahlend und exklusiv wirkt der Entwurf ihrer türkischen Kollegin Emina Carpatas. Ihr Kleid hat die Kaiserkrone zum Vorbild. Üppige, federnde Volants und eine kurvenreiche Silhouette symbolisieren die Nelke im Design der syrischen Designerin Rula von Kuniri.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Südwestfalen-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!