Verschiedenes

5 Tipps für ein erfolgreiches B2B Marketing

Im B2B Marketing laufen die Vorgänge ganz anders ab als im B2C Geschäft. Es ist mitunter ein langwieriger Prozess für ein Unternehmen, mit einem anderen Unternehmen eine geschäftliche Beziehung aufzubauen. Nur durch eine zuverlässige Zusammenarbeit kann eine langfristige Strategie geplant und umgesetzt werden. Nachfolgend werden ein paar Tipps dazu gegeben, wie ein erfolgreiches B2B Business aufgebaut werden kann.

1: Einen ansprechenden Webauftritt gestalten

Die wichtigste Voraussetzung, um im B2B Business Fuß zu fassen, ist ein ansprechender Webauftritt. In diesem Bereich gibt es allerdings eine Besonderheit. Während es im Allgemeinen so ist, dass die Webseiten in erster Linie für mobile Endgeräte optimiert werden, spielen im B2B Markt eher die Desktop Anzeigen eine große Rolle. Es kommt deshalb darauf an, den Webauftritt so zu gestalten, dass er für Desktop Computer optimiert ist.

2: Der Inhalt ist von Bedeutung

Im B2C Business kommt es bekanntlich immer darauf an, die Kunden mit interessanten Inhalten zum Kauf zu verleiten. Im B2B Bereich spielen die grafischen Elemente jedoch eine untergeordnete Rolle. Viel wichtiger sind die Fakten. Entscheider möchten sich schon im Voraus über das Unternehmen informieren. Deshalb ist jedes Detail wichtig. Je umfangreicher und aussagekräftiger die Inhalte erstellt werden, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass andere Unternehmen darauf aufmerksam werden. Dabei sollte auch nicht außer acht gelassen werden, dass es in den meisten Betrieben nicht nur einen einzigen Entscheider gibt. Zumeist sind mehrere Personen daran beteiligt. Deshalb kommt es insbesondere auf den objektiven Eindruck an.

3: Empfehlungen anderer Unternehmen

In vielen Fällen ist es sinnvoll, auch Empfehlungen von anderen Unternehmen auf der Webseite zu veröffentlichen. Das ist sogar eine sehr hilfreiche Lösung. Potenzielle Interessenten können dann im Zweifelsfall bei den aufgelisteten Unternehmen nachfragen, welche Erfahrungen diese gemacht haben. Diese Art der Eigenwerbung ist jedoch nur dann sinnvoll, wen es sich auch tatsächlich um positive Erfahrungsberichte handelt. Aus diesem Grund sollten die veröffentlichten Bewertungen nicht geschönt oder auf andere Weise manipuliert werden. Dadurch entsteht ganz schnell ein negativer Effekt.

4: Die Kontaktaufnahme vereinfachen

Nachdem sich ein Interessent umfassend über die Leistungen eines Unternehmens informiert hat, sollte eine einfache und unverbindliche Kontaktaufnahme ermöglicht werden. Das Kontaktformular sollte kurz und knapp gestaltet sein. Es schreckt viele Interessenten ab, wenn zu viele Daten erforderlich sind. Je einfacher die Kontaktaufnahme gestaltet wird, desto eher kommt es zu einem Geschäftsabschluss.

5: Offline neue Kunden gewinnen

Auch im aktuellen Internetzeitalter spielt die Präsentation im realen Leben immer noch eine bedeutende Rolle. Die beste Gelegenheit, persönliche Kontakte zu knüpfen, bieten Messen. Dort treffen viele verschiedene Unternehmer zusammen und lernen sich kennen. In einem persönlichen Gespräch lassen sich die eigenen Skills viel besser darstellen als auf einer Webseite. Der Austausch verläuft nicht so anonym wie im Internet oder per Kontaktformular. Auf diese Weise sind schon viele geschäftlichen Beziehungen im B2B Bereich entstanden, die einen dauerhaften Bestand haben.

Bei persönlichen Begegnungen sind auch kleine Werbegeschenke ein probates Mittel. Auch ein CEO eines größeren Unternehmens freut sich über eine interessante Aufmerksamkeit. Zudem wird dadurch gleich eine gewisse persönliche Bindung hergestellt. Zu den beliebtesten Werbegeschenken gehören:

  • Kaffeebecher
  • Taschen
  • Schreib-Sets
  • USB-Sticks
  • Kopfhörer

Es gibt jedoch noch unzählige weitere Werbeartikel. Diese sollten jedoch immer sehr hochwertig sein. Zudem ist es sinnvoll, sie mit dem Firmenlogo oder mit Kontaktdaten zu bedrucken. Dann wird das Unternehmen nicht so schnell vergessen und bei Bedarf sind die Daten schnell zur Hand. Bei Maxilia gibt es hochwertige Werbeartikel, die sich individuell gestalten lassen.

Fazit

Im B2B Bereich dauert es erfahrungsgemäß immer etwas länger, bevor ein Geschäftsabschluss zustande kommt. Da jedes Unternehmen immer sehr wirtschaftlich agieren muss, fällt die Auswahl bei den Geschäftspartnern nicht immer leicht aus. Für jeden, der in diesem Bereich tätig werden möchte, gibt es aber gute Möglichkeiten.

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!