Verschiedenes

Die besten Wasserspender 2016

Wasserspender sind allseits sehr beliebt und sehr willkommen. Wasser überzeugt vor allem durch seine natürlich reine und gesunde Wirkung gegenüber anderen Getränken. Wasserspender werden sowohl privat als auch öffentlich oder in Unternehmen genutzt. Es gibt eine Vielzahl von Modellen und unterschiedliche Systeme, doch welche sind die Besten?

Angebot an Wasserspendern – welche sind die Besten?

Wasserspender werden grundlegend nach zwei Arten unterschieden. Das sind einen “Watercooler”, die Quellwasser beziehungsweise Tafelwasser aus einem frei stehenden Behälter, wie größere Plastikbehälter oder Kunststoffgallonen anbieten. Zum anderen gibt es leitungsgebundene Wasserbehälter, bei denen es sich um Automaten handelt, die an einen Wasseranschluss zum öffentlichen Trinkwassernetz angeschlossen sind und Leitungswasser anbieten. Mit einem Becher kann das Wasser komfortabel an dem Wasserspender angezapft werden. Beliebt und weit verbreitet sind beide Systeme. Allerdings werden an Wasserspender hohe Anforderungen an die Hygiene gestellt.

Hierbei weisen die beiden Systeme Unterschiede auf. Einer ist vor allem die Frische des Wassers. Watercooler bewahren das Wasser in einer bestimmten Menge fix in einem Behälter auf. Hier kann das Wasser abstehen, wird es nicht verbraucht oder die Wasserqualität schädigen, steht der Behälter an einem ungünstigen Ort. Vor allem Sonneneinstrahlung und Wärme sorgen für ideale Wachstumsbedingungen für Keime und Bakterien, wodurch der Wasserspender zum Risikofaktor wird. Ist das Wasser in dem Behälter aufgebraucht, muss ein neuer Wasserspender angeschafft und aufgestellt werden. Da die Watercooler aus Plastik oder Kunststoff bestehen, ist dies zudem auch nicht sehr umweltfreundlich.

Die leitungsgebundenen Wasserbehälter ziehen das Trinkwasser aus dem Trinkwassernetz wie ein herkömmlicher Wasserhahn. So ist das Wasser durch die Wasserleitung schnell geliefert und stets frisch. Die Quelle kann anders als bei Watercoolern nicht versiegen. Auch bedarf es keiner permanenten neuen Plastikbehälter und keiner Entsorgung dieser. Qualitativ hochwertige Automaten haben eine lange Lebensdauer. Innovative Geräte sind mit einem Trinkwasserfilter ausgestattet, durch den auch Leitungswasser aus umweltbelasteten Regionen in hoher Qualität frisch und genussvoll aus dem Zapfhahn kommt. Von dem System her gehören die leitungsgebundenen Wasserbehälter zu den Besten.

Quelle: PublicDomainPictures/pixabay.com
Quelle: PublicDomainPictures/pixabay.com

Was zeichnet einen guten Wasserspender aus?

Wasserspender müssen hohe Qualitätsanforderungen erfüllen. Sie müssen zum einen stets hygienisch rein sein, hygienisch handhabbar sein, eine einwandfreie gesunde Trinkwasserqualität liefern und stets vollkommen intakt sein. Schäden an den Geräten können sich auch auf das Wasser auswirken. Keime, Bakterien und Verschmutzungen dürfen nicht oder nur in einem unbedeutend geringen Rahmen, entsprechend den gesetzlichen Grenzwerten vorhanden sein. Wasserspender müssen sorgfältig, gründlich und regelmäßig gereinigt (mehrmals am Tag), gewartet, inspiziert und kontrolliert werden. Watercooler müssen entsprechend oft, auch wenn das Wasser noch nicht verbraucht ist, ausgetauscht werden. In der Regel nach spätestens zwei Wochen. Hier kommt es auf den Umgang und die Pflege der Anbieter von Watercoolern an. Hochwertige Wasserspender sind so konstruiert, dass die Bestandteile problemlos austauschbar sind, sowohl zur Reinigung als auch zur Wartung oder eventuellen Reparatur. Dies ist sehr häufig bei innovativen Wasserautomaten gegeben, die an einen festen Wasseranschluss angebunden sind. Ebenfalls zeichnen sich Wasserspender durch vorteilhafte Materialien aus, die Keim sowie Bakterien hemmend wirken und der Entwicklung von Mikroorganismen keine Chancen bieten. Des Weiteren sollten gute Wasserspender so konstruiert sein, dass das Trinkwasser aus dem Auslaufhahn entnommen werden kann, ohne, dass die Hände mit dem Hahn in Kontakt kommen. Das fördert die Hygiene und Unversehrtheit zu beiden Seiten.

Wasserspender in verschiedenen Varianten und Funktionen

Moderne und hochwertige Wasserspender bieten sowohl normal temperiertes, gut gekühltes Wasser ebenso wie sprudelndes Wasser mit Kohlensäure an. Die Ausstattungen an Wasserspendern und Wasser spendenden Automaten nehmen in ihrem Funktionsangebot und Komfort stetig zu. Es gibt eine Vielzahl von Modellen. Insbesondere hochwertige leitungsgebundene Wasserbehälter warten mit innovativen Technologien, branchenspezifischen Lösungen, edlen Komfort, ansprechende ästhetische Designs und einer Getränkevielfalt auf. So können einige Modelle zusätzlich frisches warmes oder heißes Wasser liefern oder auch Wasser mit einer hohen Auswahl an fruchtigen Geschmacksrichtungen. Hier bieten innovative leitungsgebundene Wasserspender von renommierten Herstellern, wie Welltec klare Vorteile. Ob für Zuhause, für das Büro, für die Gastronomie oder Einrichtungen, wie Kliniken, Arztpraxen, Fitnessstudios und Altenheime Wasserspender werden häufig sowohl zum Kauf als auch zum Mieten angeboten.

Privater oder öffentlicher Gebrauch – hohe Qualität steht im Vordergrund

Für welchen Einsatz Wasserspender auch benötigt werden, die besten Wasserspender zeichnen sich durch eine hohe Qualität aus. Darauf sollte auch bevorzugt geachtet werden, denn die Hygiene ist ein sehr empfindlicher Aspekt und muss unbedingt im Vordergrund stehen. So müssen Wasserspender in System, Funktion, Material, Ausstattung, Verarbeitung sowie Reinigungs- und Wartungsmöglichkeiten über eine hohe Qualität verfügen und sämtliche Standards erfüllen, auf die beim Kauf zu achten ist.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Südwestfalen-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"