Verschiedenes

Die Türkei ist weiterhin ein beliebtes Reiseziel

Eine Prognose prognostiziert der Türkei in Zukunft eine immer weiter steigende Beliebtheit: Platz zwei der beliebtesten Fernreiseländer, in das Deutsche feste Reiseabsichten hegen – und auch bei Westfalen steht die Türkei hoch im Kurs. Damit liegt das Land hinter dem Platzhirsch Spanien und noch vor Italien. Grund genug, sich das immer beliebter werdende Reiseziel einmal näher anzuschauen.

Heimatland vieler Menschen in Deutschland

Die Türkei ist etwa zweieinhalb Mal so groß wie Deutschland und erstreckt sich über zwei Kontinente, Europa und Asien. Etwa 97 Prozent des Landes befinden sich jedoch auf dem asiatischen Kontinent. Die Türkei grenzt im Norden an das Schwarze Meer und im Westen und Süden an das Mittelmeer. Diese Lage bietet beste Voraussetzungen für Strandurlauber. Dem zuträglich ist das Klima, das allerdings regional sehr unterschiedlich ist. Die Sommermonate können sehr heiß und schwül werden, im Winter kann es durchaus schneien. Auch wenn es hierzulande immer wieder Probleme mit der Integration von muslimischen Strömungen gibt, sollte man sich bei einem Türkei-Besuch eine gewisse Offenheit dem Islam gegenüber bewahren. Denn die Türkei ist ein muslimisches Land, die Religion ist fester Bestandteil des türkischen Lebens, und Moscheen prägen das Stadtbild.

Top-Reiseziele in der Türkei

Die beliebtesten Touristen-Ziele sind die Metropole Istanbul und weitere Regionen entlang der Mittelmeer-Küste. Istanbul mit seinen knapp 14 Millionen Einwohnern ist eine quirlige Großstadt, die reich an Kontrasten ist. Hier finden sich die typischen Vorteile einer Großstadt, diverse Restaurants, kulturelle Institutionen und Ausgehmöglichkeiten. Neben Moscheen existieren auch christliche Kirchen. Die 2600-jährige Geschichte der Stadt hat die Architektur geprägt, zahlreiche Gebäude zeugen von dem kulturellen Reichtum der Stadt. Die Südküste, die ans Mittelmeer grenzt, wird auch als Türkische Riviera bezeichnet; hier befinden sich diverse Orte wie Alanya oder Antalya, die touristisch gut erschlossen sind. Auch der südliche Teil der Ägäisküste ist sehr beliebt.

Heimatland des Hammams

Wenn man die Türkei besucht, empfiehlt es sich unbedingt auch einmal einen türkischen Verwöhntempel kennenzulernen – ein Hammam. Hier werden, nach Geschlechtern getrennt, Körperpflegerituale praktiziert. In der Regel gibt es einen Hauptraum, in dem mittig eine beheizte Steinfläche installiert ist. An den Wänden befinden sich kleine Waschbecken mit heißem oder kaltem Wasser, hier wäscht man seinen Körper ausgiebig. Je nach Hammam werden auch Massagen oder Peelings angeboten, für Frauen ist es nicht unüblich, sich epilieren zu lassen.

Online informiert und gebucht

Um den nächsten Türkeiurlaub zügig und unkompliziert zu buchen, kann man sich eines Reiseportals im Internet bedienen. Mithilfe einer Suchmaske kann man die Art der Reise, den Zeitpunkt und Wunschregion auswählen. Auf dem Portal Ab-in-den-urlaub.de besteht ebenso die Möglichkeit, auch spezielle Ansprüche an den Urlaub zu stellen, wie Wellness-Angebote oder eine direkte Strandlage des Hotels. Online sind die Angebote gut zu vergleichen, die Buchung selbst ist mit ein paar weiteren Klicks erledigt.

Dass sich das Reiseland Türkei immer größerer Beliebtheit erfreut, ist wahrlich kein Wunder. Es gibt viele Punkte, in denen die Türkei mit Klassikern wie Spanien mithalten kann. Neben dem attraktiven Klima wird vor allem die Gastfreundlichkeit geschätzt. Man kann gespannt sein, wie es dieses Jahr um die Beliebtheit bestellt ist.

Kleopatra inseln in Marmaris/Türkei

Kleopatra inseln in Marmaris/Türkei Yilmaz Oevuenc CC BY Bestimmte Rechte vorbehalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"