Verschiedenes

Effektiv auf die Arbeit im Home Office umstellen

Die Corona-Pandemie hat den Alltag vieler Menschen auf den Kopf gestellt. Wegen der vielen Beschränkungen, die implementiert wurden, um die Verbreitung des Virus einzudämmen, sehen sich viele Menschen vor großen Aufgaben, die es zu bewältigen gilt. Während in vielen Ländern Millionen Erwerbstätige ihren Job verloren haben, wird in Deutschland versucht, durch Kurzarbeit und Home Office so viele Jobs wie möglich zu retten. Das Arbeiten von zuhause aus ist zwar ein guter Ansatz, um die Arbeit vieler Unternehmen aufrechtzuerhalten, doch bringt es viele Schwierigkeiten mit sich. Um beim Arbeiten zuhause produktiv und gesund zu bleiben, sollte man einige Ratschläge beherzigen.

Zunächst sollte man so tun, als ob man einen normalen Arbeitstag vor sich hat. Der Gedanke, man müsse nur im Home Office arbeiten und habe somit einen ruhigen Arbeitstag vor sich, kann trügerisch sein. Es ist wichtig, auch den heimischen Arbeitsplatz als wirklichen Arbeitsplatz zu behandeln und diesen mental auch wirklich mit der Arbeit, die man normalerweise im Büro ausübt, zu assoziieren.

Beibehalten der täglichen Routine

Es ist ratsam, den Tag genauso zu planen, als würde man regulär zur Arbeit gehen. Auch wenn der Weg zum Arbeitsplatz wegfällt, da es meist nur ein paar Schritte zum Schreibtisch sind, sollte der Tagesrhythmus beibehalten werden. Aufstehen, Ankleiden, Frühstück und alle anderen Fixpunkte eines regulären Arbeitstages sollten bestehen bleiben, um durch die bekannte Routine Körper und Geist auf die Arbeit einzustellen.

Einrichtung eines festen Arbeitsplatzes

Einer der wichtigsten Punkte im Home Office betrifft den Arbeitsplatz zuhause. Dieser sollte sich in einem ruhigen und sauberen Bereich der Wohnung befinden und bestenfalls, wenn genügend Platz vorhanden ist, permanent eingerichtet sein. Idealerweise befindet er sich in einem Raum, in dem man sich während der geplanten Arbeitszeiten alleine aufhält und somit nicht von der Familie gestört wird.

Struktur schaffen

Auch im Home Office sollte sehr strukturiert gearbeitet werden. Es ist wichtig, zu planen, welche Aufgaben es zu erledigen gibt und wann diese durchgeführt werden. Idealerweise sind so große Teile der Woche durchgeplant. Somit kann die Produktivität aufrechterhalten werden und man verliert bei der Arbeit aus der heimischen Wohnung nicht den Überblick.

Feste Pausen einplanen

Im Home Office ist es einfach, von der Arbeit abgelenkt zu werden. Eine kurze Pause kann sich schnell durch Ablenkungen in der Wohnung auf eine halbe Stunde ausdehnen und es geht viel Zeit, in der man eigentlich arbeiten sollte, verloren. Zudem ist es für die Konzentrationsfähigkeit nicht einfach, wenn kurze oder lange Pausen ungeplant eingelegt werden. Man sollte sich feste Pausenzeiten einplanen, in denen man von der Arbeit abschalten kann. Eine Pause am heimischen Arbeitsplatz ist nicht sinnvoll, da so die Grenzen zwischen Arbeit und Pause verschwimmen.

Aufrechterhalten der Interaktion mit Kollegen

Das Home Office kann dazu führen, dass man sehr isoliert arbeitet und den Kontakt zu den Kollegen verliert. Dies schadet nicht nur der Produktivität der Firma oder Abteilung, in der man tätig ist, sondern kann auch mental sehr belastend sein. Viele Arbeitnehmer tauschen sich täglich privat und beruflich mit den Kollegen aus. Dies liegt in der Natur der Sache, kann aber während der Heimarbeit schnell vernachlässigt werden. So sollten feste Zeiten eingeplant werden, in denen man sich beruflich oder privat, per Telefon oder Videokonferenz mit den Kollegen austauschen kann.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Südwestfalen-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]

Ein Kommentar

  1. Danke für den interessanten Artikel. Tatsächlich ist es schwierig, im Homeoffice zu arbeiten. Mir persönlich fällt es schwer, mich auf die Arbeit zu konzentrieren, da viele Faktoren ablenken. Also versuche ich im Coworking zu arbeiten. Das letzte war Coworking Düsseldorf. Gute Lage und nette Atmosphäre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"