Verschiedenes

Ergonomische Arbeitsstühle Made in Germany

Einer der häufigsten Gründe für Krankenstände ist das Leid mit dem Rücken. Viele Menschen sitzen den ganzen Tag an ihrem Arbeitsplatz und der Bewegungsapparat, der nicht für das Sitzen konzipiert ist, wird von Schmerzen geplagt. Das Arbeiten wird zur Qual, wenn jede Bewegung schmerzt.

Kenntnisse der Ergonomie sollten besser genützt werden und in die Gestaltung der Möbel für Arbeit und Alltag vermehrt integriert werden. Richtig und effizient eingesetzte Ergonomie am Arbeitsplatz sagt den Rückenschmerzen für immer Ade.

Foto: ARKM
Foto: ARKM

Die Arbeitsplatz-Spezialisten für Ergonomie von loew-ergo.de bieten ein breitgefächertes Sortiment an ergonomischen Mitteln der Arbeitsplatzgestaltung. Hier setzt das Familienunternehmen aus dem Odenwald auf Produkte mit dem Zertifikat “Made in Germany” und bürgt für das Kapital jedes Unternehmens, die Gesundheit seiner Mitarbeiter. Die Löw Ergo OHG ist der Partner für eine ergonomische Gestaltung des Arbeitsplatzes und bringt mit ihrem Know-How Funktion und Design unter einen Hut.

Ergonomische Arbeitsstühle

Ein Großteil der Arbeitszeit entfällt auf das Sitzen. Im Büro oder auch in der Werkstatt sind Arbeitsstühle, die nach ergonomischen Prinzipien gefertigt sind, gefragt, um die Ergonomie am Arbeitsplatz zu gewährleisten.

Bürostühle

Foto: ARKM
Foto: ARKM

Sowohl der Schreibtischsessel als auch der Besucherstuhl können mit durchdachter Ergonomie beeindrucken. Das Design erfreut das Auge und wertet das Büro optisch auf. Die Ergonomie, die in diesen Arbeitsstühlen zum Tragen kommt, besticht mit ihren Details. Eine Auto-Punktsynchronautomatik führt dazu, dass sich der Stuhl dem Körpergewicht automatisch anpasst. Eine original Schukra-Lumbalstütze lässt Höhe und Wölbung verstellen und ein Formschaumpolster in der Rückenlehne erfüllt jeden ergonomischen Anspruch. Der Leitstellenstuhl, der Personen dient, die eine hohe Verantwortung innehaben, ist ein Spezialfall im Büro. Die Stühle werden so konzipiert, dass das Ermüdungsrisiko verringert wird und die Konzentration gefördert wird. Haltungsschäden sollen vermieden werden, die Bandscheiben erhalten spezifische Unterstützung.

Der Werksitz

Der Werksitz in der Werkstätte soll in seiner Funktion den Rücken stärken und Muskulatur und Knochen individuell unterstützen, damit Schmerzen oder Verspannungen im Bereich des Rückens erst gar nicht auftreten. Es gibt Werksitze für die Produktion, das Labor, den Nassraumbereich oder den Reinraumbereich. Ebenso ist es möglich, Sonderlösungen für den spezifischen Bedarf anzufertigen.

Der Sattelhocker

Diese Art zu sitzen ermöglicht größtmögliche Flexibilität und Bewegungsfreiheit. Die aufrechte Haltung des gesamten Körpers erfährt eine Unterstützung. Diese ergonomischen Wunderstühle wurden mit Orthopäden gemeinsam entwickelt, um gesundheitsförderliche Aspekte zu berücksichtigen. So fördert der Sattelhocker die Durchblutung, lässt freies Atmen zu und schont den Rücken vor Überbelastung. Als Vorbild fungiert der klassische Reitsattel, der sehr gute ergonomische Bedingungen bietet.

Es ist von großer Bedeutung, ergonomische Arbeitsstühle in der Arbeit zu forcieren und dem Volksleiden Rückenschmerzen den Kampf anzusagen. Mit dem Unternehmen Löw Ergo OHG erfolgt dies mit “Made in Germany” Qualität, die Erstklassigkeit versichert.

Veröffentlicht von:

Sven Oliver Rüsche
Sven Oliver Rüsche
Sven Oliver Rüsche ist parteilos und Herausgeber der Südwestfalen-Nachrichten und schreibt über Vereine, Menschen, Tourismus und die Wirtschaft. Er ist als Journalist Mitglied im DPV Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V. / Mitgliedsnummer: DE-537932-001 / Int. Press-Card: 613159-537932-002. Er ist erreichbar unter: [email protected]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"