Verschiedenes

Klare Sicht mit Gleitsichtbrillen

Die Entscheidung, ob jemand eine Brille benötigt, ist nicht immer einfacher. Die Symptome fallen bei jedem anders aus und schließlich muss man immer selbst entscheiden, ob man vorerst ohne Brille auskommt oder man sich das Sehen mit einer Sehhilfe deutlich vereinfachen würde. Deutliche Anzeichen für Fehlsichtigkeit sind beispielsweise trockene Augen, Sehprobleme beim Autofahren oder bei der Arbeit am PC, Kopfschmerzen und angestrengtes Sehen in Verbindung mit häufigem Blinzeln; aber auch verschwommene oder doppelte Bilder sind nicht selten. Wer mehrere dieser Symptome bei sich feststellt sollte unbedingt einen Augenarzt aufsuchen, der sich die Ursachen genauer anschaut.

Fehlsichtigkeit im Alter

Viele Menschen haben sehr lange ein hervorragendes Sehvermögen. Tatsache ist aber, dass die Sehfähigkeit bei allen Menschen mit zunehmenden Alter mehr oder weniger stark abnimmt. Die Sehlinse kann sich normalerweise sehr gut an Sehen in unterschiedlichen Entfernungen anpassen. Die Anatomie des Auges verändert sicher im Alter jedoch insofern, dass es insgesamt trockener wird und die Linse an Elastizität verliert. Die Linse wird trüber und die Sehschärfe nimmt generell ab.
Diese Entwicklungen geschehen nicht von heute auf morgen und bei vielen treten sie erst sehr spät auf, und viele nehmen die Symptome zunächst gar nicht ernst. Sich völlig gegen eine eigene Brille zu entscheiden, kann das alltägliche Leben jedoch erheblich verkomplizieren, weshalb man zumindest das Gespäch mit dem Augenarzt suchen und sich über die Möglichkeiten beraten lassen sollte, wie das Sehen korrigiert werden kann. Weitere Informationen zu diesem Thema und eine Auswahl an Brillenmodellen findet man im Internet.

Gleitsichtbrillen für jede Entfernung

Gegenüber konventionellen Brillen, die entweder bei Nah- oder Fernsichtigkeit getragen werden, verfügen Gleitsichtbrillen über die verschiedenen Sehbereiche inklusive eines Zwischenbereichs. Der Übergang zwischen allen Bereichen ist anders als bei Multifokalgläsern stufenlos und wird meist als angenehmer vom Träger empfunden. Allerdings benötigt man bei Gleitsichtgläsern eine gewisse Eintragezeit, und zudem ist ungewöhnlich, dass die einzelnen Sehbreiche relativ klein sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"