Durch das Internet gibt es immer mehr Möglichkeiten, Kredite aufzunehmen. Einer der Anbieter solcher Onlinekredite ist Vexcash. Bei Vexcash ist es möglich, sich kurzfristig Geld zu leihen. Für Neukunden ist mittlerweile sogar möglich, sich einen Kreditbetrag von 1.000 Euro zu leihen. Was ein Onlinekredit, wie ein solcher Kredit funktioniert und auf was bei einem Onlinekredit geachtet werden muss, beantworten wir nachfolgend.

Was ist ein Onlinekredit?

Foto: FirmBee / pixabay.com

Ein Onlinekredit ist ein Kredit, der über das Internet abgeschlossen wird. Häufig haben die Anbieter solcher Kredite nicht einmal eine Filiale. Sie sind über das Internet und über das Telefon erreichbar. Dies gilt für zahlreiche Direktbanken und auch für Kleinkredit-Anbieter wie Vexcash. Dadurch ist zwar nicht der Besuch einer Filiale möglich, wenn jemand einen Onlinekredit aufnehmen möchte. Dafür geht die Bearbeitung der Kreditanfrage häufig schneller, weil die Kreditbearbeitung zum Teil oder sogar ganz digitalisiert ist. Das heißt, der lästige Papierkram bei der Antragsstellung für den Onlinekredit ist nicht vorhanden. Vieles oder sogar alles kann über das Internet durchgeführt werden. Ein Onlinekredit ist dadurch viel einfacher, und auch Laien können schnell eine Kreditanfrage für einen solchen Kredit stellen.

Wie funktioniert ein Onlinekredit?

Ein Onlinekredit wird über das Internet beantragt. Der Kreditnehmer kann dies über einen Vergleich machen, oder direkt auf der Seite des jeweiligen Kreditanbieters. Wenn der Kreditanbieter bereits feststeht, ist es am einfachsten, dies direkt über die Internetseite des Anbieters, z.B. bei Vexcash, zu machen. Ein Onlinekredit funktioniert so einfach, weil vieles, wenn nicht sogar die ganze Anfrage, online abgewickelt werden kann. Das erspart den Papierkram und damit auch einiges an Zeit.

Wie läuft die Antragstellung ab?

In die Kreditanfrage werden die Daten eingetragen, welche für die Anfrage erforderlich sind. Außerdem werden die Dateien, die für den Kreditantrag eingereicht werden müssen, hochgeladen, und die Legitimation kann (bei den meisten Anbietern) per Videochat durchgeführt werden. Danach kann die Kreditbearbeitung durch den Kreditanbieter beginnen. Nachdem diese erfolgt ist, und positiv beschieden wurde, bekommt der Kreditnehmer den Kreditvertrag, und kann diesen unterschreiben. Ist dies erfolgt, kann der Kredit zur Auszahlung kommen.

Auf was muss besonders geachtet werden?

Beim Onlinekredit muss vor allem darauf geachtet werden, dass der Datenschutz gesichert ist. Dies gilt für die Eingabe der persönlichen Daten, dies gilt für die Abwicklung des VideoIdent Verfahren, und dies gilt für das Hochladen der erforderlichen Dateien wie z.B. die Einkommensnachweise. Der Datenschutz für den Kreditnehmer muss gewährleistet sein. Dazu können auf der Seite des jeweiligen Anbieters die Datenschutzhinweise gelesen werden, bevor die Kreditanfrage gestellt wird. Vor allem sollte vor der Kreditanfrage darauf geachtet werden, ob dies tatsächlich der Anbieter selbst ist, und ob die Internetseite zum Kreditanbieter gehört.

Fazit: Onlinekredit bei Vexcash beantragen

Wer auf der Suche nach einem Onlinekredit ist, der kann diesen beim Kreditanbieter Vexcash beantragen. Dort sind Kreditsummen von 100 bis 3.000 Euro möglich. Für Neukunden sind Kreditbeträge von bis zu 1.000 Euro möglich. Wenn es ganz eilig sein soll mit der Auszahlung, kann zum Kleinkredit von Vexcash die Express-Option gewählt werden. Dann geht es noch fixer mit der Überweisung des Kreditbetrags, wenn der Kreditantrag positiv entschieden wurde. Da Vexcash ein deutscher Anbieter ist, sind Kreditnehmer hier auch auf der sicheren Seite. Die Kosten und Konditionen für den Vexcash Kleinkredit sind transparent, und es kommen keine versteckten Kosten auf den Kreditnehmer zu.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Südwestfalen-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere