Aktuelles aus den OrtenUnternehmenVerschiedenes

Fördertrommeln – Unverzichtbar in unserer Wirtschaft

In fast jedem produzierenden Betrieb finden wir heutzutage Fördertrommeln. Fördertrommeln kommen in jedem Bereich der Fördertechnik und der Schüttguthandlung zum Einsatz. Dabei spielt es auch keine Rolle, ob es sich dabei um Güter wie Lebensmittel, Schüttgut, Baustoffe oder Abfall handelt.

Wie funktionieren Fördertrommeln?

Eine Fördertrommel ist Teil einer Förderanlage, ganz unabhängig davon, wie groß oder klein diese Anlage ist. Ein Förderband kennen wir beispielsweise auch alle vom Einkaufen im Supermarkt. Dort legen wir unseren Einkauf auf das Band. Das Förderband trägt unsere Ware über die Fördertrommel in den Kassenbereich. Dabei legt sich das Förderband um die Fördertrommel und Walze. Über Rollen wird das Förderband von Trommel zu Trommel geführt. Das Förderband wird hierbei von den Trommeln nicht nur geführt und gespannt, sondern auch angetrieben. Am Anfang und am Ende einer Förderanlage steht eine Trommel, die ebenfalls der Wendepunkt einer Förderanlage ist.

Wo kommen überall Fördertrommeln zum Einsatz?

Wie schon erwähnt kommen Fördertrommeln überall dort zum Einsatz, wo Produkte über ein Förderband von A nach B transportiert werden müssen. Was hier für den Einsatz im Supermarkt erklärt wurde, gilt natürlich auch für größere Unternehmen. Dementsprechend fallen auch die Trommeln, Walzen, Rollen und Förderbänder aus. Auch die Distanz, die ein Förderband zurücklegen muss, kann sich in einigen Fällen durch verschiedene Faktoren erschweren. Das kann unter anderem ein Höhenunterschied, die Länge eines Förderbandes, das zu transportierende Material oder der Abgabewinkel sein. Das ist zum Beispiel beim Fördern von Schwerlastgut in einem Steinbruch oder in einem Bergwerk der Fall. Weitere Betriebe in denen Fördertrommeln zum Einsatz kommen sind vor allem:

  • Abfallwirtschaft
  • Agrar- und Ernährungswirtschaft
  • Automobilbranche
  • Düngemittel und Chemie Industrie
  • Hafen und Flughafen Betriebe
  • Landwirtschaft
  • Stahlindustrie

Dementsprechend sollten die Fördertrommeln auch konzipiert sein, damit sie den verschiedenen Anforderungen gerecht werden.

Fördertrommel ist nicht gleich Fördertrommel

Es gibt klassische Trommeln aus Stahl oder Edelstahl mit oder ohne Gummibelag, Antriebs-, Umlenk- oder Einschnürtrommel, Förderbandtrommeln und Trommeln für Fördertechnik von 88 bis 600 mm Durchmesser für “klassische” Anwendungsbereiche. Darüber hinaus gibt es auch große Trommeln mit einem Durchmesser von 609 mm, 813 mm, 1016 mm und 1250 mm für Tagebau und Steinbrüche auf dem Markt. Dabei erfordert die Fertigung einer großen Förderbandtrommel jedoch eine andere Vorgehensweise im Vergleich zur Fertigung einer klassischen Trommel. Und auch die Herstellung von spezifische Trommeln wie zum Beispiel:

  • Stabtrommel
  • Klopftrommel
  • Käfigtrommel
  • Mischtrommel und Trommeln nach Maß

erfordern viel technisches Wissen und eine ganz besondere Expertise.

Fazit:

Förderbandtrommeln sind regelmäßig einer hohen Belastung ausgesetzt. Jedoch eignet sich nicht jede Fördertrommel beispielsweise für das Fördern von schwerem Schüttgut. Für die verschiedenen Tätigkeiten und Einsatzgebiete werden an die Fördertrommeln besondere Anforderungen und Ansprüche gestellt und müssen insbesondere den betrieblichen Anforderungen des Förderers angepasst sein. Geeignete Fördertrommeln sorgen hierbei nicht nur für den optimalen Erhalt der Produktqualität, sondern sorgen zudem auch für möglichst große Effizienz in Bezug auf die Arbeit, Zeit und zum Zwecke der Ressourcenschonung. Für alle Geschäftsbereiche findet sich deshalb die passende Trommel.

Seien Sie effektiv, um effizient zu sein. Mit dem richtigen Partner wie kommen auch Sie zur richtigen Fördertrommel. Informieren Sie sich hierzu gerne bei den Experten von Altema-Fördertrommel.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"