Verschiedenes

Versicherungscheck im neuen Jahr: Welche Versicherungen braucht man?

Es gibt in Deutschland eine große Auswahl an Versicherungen, die jeden erdenklichen Fall abdecken sollen. Aber nicht jede Versicherung ist für den individuellen Fall sinnvoll. Darum lohnt es sich, regelmäßig den eigenen Schutz zu überprüfen. So kann man unnötige Versicherungen kündigen und neu entdeckte Lücken schließen.

Welche Versicherungen man benötigt, ist immer von den jeweiligen Lebensumständen abhängig. Vor Vertragsabschluss lohnt es sich, die Preise und Leistungen verschiedener Anbieter miteinander zu vergleichen. So kann man die passende Versicherung für die eigene Situation finden.

SüWeNa Sponsorenpool:

In diesem Artikel wird erklärt, welche Versicherungen man wirklich braucht. Manche Versicherungen sind in Deutschland Pflicht. Andere sind so nützlich, dass Experten sie quasi jedem uneingeschränkt empfehlen. Dann gibt es noch Versicherungen, die sich lohnen, wenn man von einem bestimmten Risiko betroffen ist. In allen Fällen sollte man sich umfassend informieren und beraten lassen, um den optimalen Schutz zu genießen.

Wann ist eine Versicherung sinnvoll?

Der individuelle Versicherungsschutz muss zur Lebenssituation passen. Der Sinn einer Versicherung ist es, eine Person vor bestimmten finanziellen Schäden zu schützen. Egal, ob ein kleiner Rückschlag oder eine existenzbedrohende Summe, mit der passenden Versicherung ist man auf der sicheren Seite.

Wenn man seine aktuelle Versicherungslage prüft, kann man seinen Schutz exakt auf die persönliche Situation anpassen. Verschiedene Versicherungen kann man entweder selbst vergleichen oder sich an einen Experten wie rs-versicherungsmakler.de wenden.

Letztendlich sollte man gegen alle größeren Schäden und existenzbedrohenden Risiken abgesichert sein. Bei dieser Priorisierung kann man im Gegenzug auf weniger wichtige Versicherungen verzichten.

Diese Versicherungen muss man haben

Gewisse Versicherungen muss man haben, wenn man in Deutschland lebt. Eine davon ist die Krankenversicherung. Man muss entweder bei einer gesetzlichen oder privaten Krankenkasse versichert sein.

Wer ein Auto hat, benötigt eine Haftpflichtversicherung für sein Kraftfahrzeug. Diese Versicherung muss man bei der Zulassung nachweisen. Gerät man in einen Unfall und verursacht bei anderen Verkehrsteilnehmern einen Schaden, kommt die Versicherung dafür auf.

In manchen Bundesländern braucht man für seinen Hund eine Haftpflichtversicherung. So sind mögliche Schäden durch den besten Freund des Menschen ebenfalls durch die Versicherung gedeckt.

Menschen, die bestimmte Berufe wie Arzt oder Steuerberater ausüben, brauchen eine Berufshaftpflichtversicherung. Wer in diesen Berufen einen Fehler macht, kann immense Schäden auslösen. Damit man diese Summen nicht selbst begleichen muss, ist diese Versicherung verpflichtend.

Weitere Versicherungen, die Experten empfehlen

Für den optimalen Schutz werden weitere Versicherungen den meisten Menschen empfohlen. Sie sollen dafür sorgen, dass man auch in einer unerwarteten Notlage nicht auf sich alleine gestellt ist.

Eine der wichtigsten Versicherungen ist die Privathaftpflichtversicherung. Wer andere Personen schädigt, muss dafür aufkommen. Hier springt die Privathaftpflichtversicherung ein und schützt den Versicherten. Ob Schmerzensgeld nach einem Unfall oder ein verschütteter Kaffee auf dem Laptop, solche Fälle sind mit dieser Versicherung gedeckt.

Wer plötzlich nicht mehr arbeiten kann, steht vor einer finanziellen Krise. Deshalb sollte man schon in jungen Jahren eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen. Erkrankt man später und kann seinen Beruf nicht mehr ausüben, hilft die Versicherung aus.

Das eigene Zuhause ist voll mit liebgewonnenen Dingen. Viele davon haben einiges an Geld gekostet, wie zum Beispiel den Fernseher oder das Fahrrad. Mit einer Hausratversicherung ist man im Fall eines Einbruchs auf der sicheren Seite. Die Versicherung bezahlt für die verlorenen Schätze, sodass man nicht mit leeren Händen da steht.

Zusätzlicher Schutz kann sinnvoll sein

Passend zu den persönlichen Umständen und den Risiken, denen man im Alltag ausgesetzt ist, können sich weitere Versicherungen lohnen. Wer fürchtet, in der Zukunft Probleme bei der Zahngesundheit zu bekommen, kann eine Zahnzusatzversicherung abschließen. So erhält man mehr Leistungen als bei der gesetzlichen Krankenkasse.

Wer gerne unterwegs ist, sollte eine Auslandskrankenversicherung abschließen. Gerade außerhalb der Europäischen Union können die Kosten für die Krankenversorgung sehr hoch sein. Mit der passenden Versicherung ist man im Ernstfall geschützt.

Wie bei allen Versicherungen sollte man verschiedene Anbieter vergleichen und regelmäßig prüfen, ob der Schutz immer noch notwendig ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an datenschutz@sor.de (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"