Winterberg – Wer viel wandert, der darf sich auch mal ausruhen und die Lachmuskeln strapazieren. Wenn dann noch die Wanderer selbst das Objekt der Comedy sind, umso besser. Pünktlich zum Einstieg in die Woche zum 119. Deutschen Wandertag in Winterberg und Schmallenberg gastiert Ranger Ömmes im Sauerland. Dank seinem Programm „Halali!“ können sich die Besucher auf einen sehr unterhaltsamen Abend in Borgs Scheune in Züschen freuen. Gastgeber am Mittwoch, 3. Juli, um 20 Uhr (Einlass: 19.30 Uhr) sind der Förderverein für Kultur-, Denkmalpflege und Naturschutz in Züschen gemeinsam mit der Kulturgruppe KuKuK! des Stadtmarketingvereins Winterberg.

Humorvoller Rundumschlag durchs Unterholz der Befindlichkeiten

Ranger Ömmes berichtet aus seinem Alltag als Schutzbereichsbeauftragter für das Hochsauerland. Als gelernter Wald- und Wiesenrethoriker holt er aus zum Rundumschlag durchs Unterholz der Befindlichkeiten. Er weiß auch genau, wen er treffen will. Jogger, Nordic Walker, Bürohengste, Hundehalter und Handystarrer. Sie werden gnadenlos auf die Lichtung gezerrt und zur Bespaßung freigegeben. Ranger Ömmes steigt von der Palme, auf die ihn die Naturverächter getrieben haben und zaubert jeder Trauerweide ein Lächeln in die Fruchtknoten. Mit viel sauerländischem Esprit serviert Ranger Ömmes alias Gerd Normann exquisiten Spaß und Comedy.

Parken an der Kirche – Mit Wandertagsplakette ermäßigter Eintritt

Einlass in Borgs Scheune ist ab 19.30 Uhr. Beginn ist um 20 Uhr. Es wird darum gebeten, die Parkplätze an der Kirche zu nutzen. Der Eintritt beträgt 12 Euro. Tickets gibt es in der Tourist-Info Winterberg und an der Abendkasse. Für Inhaber der Wandertagsplakette zum Deutschen Wandertag beträgt der Eintritt nur 10 Euro.

Quelle: Stadtmarketing Winterberg

Veröffentlicht von:

Annalena Rüsche
Annalena Rüsche
Annalena Rüsche ist Redakteurin bei den Südwestfalen Nachrichten. Sie ist unter redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de direkt erreichbar.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema