Hagen – Am Samstag, 15. Juli, findet von 15 bis 18 Uhr eine Fotoexkursion der VHS Hagen in die wilde Landschaft der Hohenlimburger Kalksteinbrüche statt. Wenn sich der Abbaukessel dem Auge öffnet, ist man nicht nur vom Anstieg atemlos, die unerwartete Farbigkeit der Gesteinsschichten im Streiflicht lässt uns erstaunen. Der aktive Steinbruch bietet unendliche Möglichkeiten für die Bildgestaltung. Totale und Detail, Rhythmus und Struktur, Landschaft und Raum und Spurensuche. Geprägt durch wöchentliche Sprengungen und aktiven Abbau mit schwerem Gerät, ändert sich mit jedem Schritt die Perspektive. Nach einer kleinen fachkundigen Standortbestimmung und Einführung in die Geologie eines Korallenriffes aus dem Devon geht es ans Werk. Vom Panorama zum Makro, jeder findet seine Motive. Treffpunkt sind die Hohenlimburger Kalkwerke, Oeger Straße 39. Die Exkursion hat die Veranstaltungsnummer 5020. Weitere Informationen unter Telefon 02331/2073622 oder online unter www.vhs-hagen.de.

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou veröffentlichte diesen Artikel auf Südwestfalen Nachrichten. Sie ist in der Lüdenscheider Redaktion unter 02351-9749710 und per Mail unter redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de erreichbar.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere