Aktuelles aus den Orten

Iserlohn: Sportflieger entdeckt einen Waldbrand

Iserlohn. Am Samstagnachmittag [23. April 2011] überflog gegen 16:30 Uhr ein Sportflieger das Waldgebiet zwischen der Leckingser Straße und dem Echelnteichweg. Der Pilot, selbst Beamter bei der Berufsfeuerwehr Iserlohn, entdeckte eine Rauchentwicklung im Wald.

Er alarmierte seine Kollegen der Berufsfeuerwehr. Da die Einsatzkräfte die Einsatzstelle zunächst nicht ausmachen konnten, stieg der Kollegen nochmals auf und leitete seine Kollegen über Telefon zur Brandstelle. Etwa 1000 Quadratmeter Waldboden brannten in einem, zum Teil, unwegsamen Gelände. Mehrere hundert Meter Schlauchleitungen mussten die Männer und Frauen von Berufs- und Freiwilliger Feuerwehr verlegen um endlich mit insgesamt sechs C-Rohren das Feuer zu löschen.

Der Einsatz konnte nach mehr als drei Stunden beendet werden. Vor Ort im Einsatz waren der Löschzug der Berufsfeuerwehr sowie die Löschgruppen Bremke, Iserlohner Heide, Lössel, Drüpplingsen, Hennen und die Funkgruppe der Freiwilligen Feuerwehr mit insgesamt 60 Einsatzkräften. Die Feuerwache wurde von den Löschgruppen Letmathe und Stübbeken mit dem Lagedienstbeamten der Berufsfeuerwehr Iserlohn besetzt.

Die Brandursache konnte nicht ermittelt werden.

Quelle: Feuerwehr Iserlohn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"