Aktuelles aus den Orten

Iserlohn: Verlegung der Alexanderstraße

Iserlohn. Seit Ende März laufen im Rahmen des Projektes Stadtbahnhof die Bauarbeiten für die Verlegung der Alexanderstraße. Wie berichtet wird die neue Alexanderstraße zukünftig von dem Einmündungsbereich Südstraße über das ehemalige Bahnhofsgelände parallel zur Bahntrasse in Richtung Hagener Platz verlaufen.

Der Ackenbrock wird in Richtung Bahngleise verlängert und an die neue Alexanderstraße angeschlossen. Im Zuge dieser Arbeiten wird ab Donnerstag (nachmittag) [28. April 2011] die Zu- und Ausfahrt zum und vom Parkhaus am Stadtbahnhof aus und in Richtung Hagener Platz nicht mehr möglich sein. Als Ersatz wird eine Rampe provisorisch von der Alexanderstraße zum Parkhaus angelegt. Die Zufahrt in Höhe der Südstraße bleibt weiterhin in Betrieb.

Die Rampe vom Parkhaus zur Alexanderstraße dient auch als Fuß- und Radwegeprovisorium Richtung Hagener Platz, da der direkte Weg über das ehemalige Bahngelände wegen der Gefahren durch die Bauarbeiten nicht mehr möglich sein wird. Mit Inbetriebnahme der Rampe werden im Bereich der Oberleitungsmasten der Deutschen Bahn (DB) zwei bis vier Meter hohe Stützwände errichtet. Dies ist notwendig, damit die Leitungsmasten der DB frei zugänglich bleiben. Gleichzeitig erfolgt der Kanalbau vom Hagener Platz aus.

Im Anschluss daran wird der Damm angelegt, auf dem die neue Alexanderstraße verlaufen wird, und der Hagener Platz wird ausgebaut. Bis Ende August sind dann der Gehweg und die Fahrbahn zwischen Parkhaus und Hagener Platz auf der Nordseite (parallel zu den Bahngleisen) soweit hergestellt, dass die provisorische Rampe zurück gebaut und der direkte Weg zum Hagener Platz wieder freigegeben werden kann.

Zu diesem Zeitpunkt erfolgt dann auch die Vollsperrung der alten Alexanderstraße und des Ackenbrock, um die Südstraße und den Ackenbrock an den Verlauf der neuen Alexanderstraße anzubinden.

Gleichzeitig und je nach Baufortschritt laufen immer die Arbeiten für die Verlegung von Gas-, Wasser- und Stromleitungen (Stadtwerke), die Verlegung von Gasleitung und Fermeldekabel (RWE) sowie Telekomkabel und Beleuchtung.

Die Baukosten für die Verlegung der Alexanderstraße betragen rund 1,3 Millionen Euro. Wenn alles planmäßig läuft, werden die Arbeiten Ende November abgeschlossen sein. Die Stadt bittet um Verständnis für die nicht zu vermeidenden Behinderungen.

Bauleiter und Ansprechpartner bei der Stadt Iserlohn ist Alexander Sprung vom Bereich Stadtbauwesen, Telefon 02371/217-2731.

Quelle: Stadt Iserlohn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"